#16

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2011 13:35
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Die letzten Worte, die wir beide persönlich gewechselt habe, liegen wieviele Wochen zurück? Und das war nicht am Bahnhof, sondern wärend Deiner letzten Funkschicht im Hause City neu. Also bitte dann eher drei Fragezeichen, als diverse Ausrufezeichen.

Und natürlich wünsche auch ich persönlich mir nicht, dass der "Laden" an die Wand gefahren wird. Aber, wie Du ja selbst bei City erfahren hast, wohnt auch dem Ende mitunter etwas Gutes inne, oder gelangt es Dir heute zum Nachteil, dass Du Dich in der Übergangszeit ohne Rücksicht auf die Gesundheit für den Laden krumm gemacht hast? Erzähl doch mal.


nach oben springen

#17

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2011 16:13
von Rettich • 320 Beiträge

Zitat von Lancelote
Und wieder zeigt sich das Du , Hloop, einseitig und parteiisch berichtest. Denn nichts wurde veröffentlicht. Auch wurde nicht nachgefragt von Dir. Wie damals mit City Taxi, von Deiner Seite mit Ironie.


Das hast du damals bei der Diskussion um City-Taxi schon nicht getrennt und machst es auch heute nicht. HLoop ist ist ein Nutzer wie du und ich und gibt seine Meinung wieder. Mitunter auch mit Ironie. Machen viele andere, mich eingeschlossen, auch gerne.

Aber das sind dann private Meinungen. Hast du jemals hier nicht neutrale Beiträge unter dem Nick IG-Taxi-Lübeck gelesen?

Und wenn sich schon jemand aufmacht, sich für uns alle den Arsch aufzureißen, verliert er damit das Recht auf seine eigene Meinung?


nach oben springen

#18

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2011 16:20
von Rettich • 320 Beiträge

Zitat von HLooP
Und natürlich wünsche auch ich persönlich mir nicht, dass der "Laden" an die Wand gefahren wird.


Er wird. Oder ist schon. Und das vermutlich bewußt. Gibt es eine einfachere Variante, sich mehr als 50 Anteilseigner zu entledigen?


nach oben springen

#19

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2011 18:17
von Anonymous

Nein. Verschleppter Konkurs... oder bewußt herbei geführter


nach oben springen

#20

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2011 19:38
von gast

ich mal was gehört.
Unternehmer von der LÜ sollen hohe Beträge an die Zentrale bezahlen um sie zu retten , genauso wie die fahrer ( 60 €uro ).
Stimmt das?


nach oben springen

#21

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2011 20:03
von GabeLogan

Der feine Unterschied: Die Lü steht im Focus, während sich die Probleme der kleineren eher unter'm Deckel halten lassen.

Lü im Focus??? Ich lach mich kaputt .. ha ha ha. Klagen von eigenen Unternehmer. Viele haben schon gekündigt oder sind bereits beim anderen Taxizentralen angeschlossen und ich frag mich wie viele demnächst gehen werden. Mich haben schon mehrere Fahrer von der LÜ gefragt ob bei uns Autos frei sind. Klar steht dir LÜ im Focus und ich kann auch dir Loop sagen in welchem! Ihr seit berühm für unhöffliche Fahrer, Fahrer die kaum deutsch sprechen und und und ( sage nur was uns die Ex-LÜ Kunden im Auto erzählen)...... Viele von der LÜ haben über City gelacht, über Maxi , Mini usw ...... und jetzt müssen die armen Fahrer von der LÜ die jeden Tag 12 Stunden arbeiten versuchen bissien Geld zu verdienen noch aus eigener Tasche Geld bezahlen für irgendwelche Schulung die total unwichtig ist!
Ha Ha HA. LOOP jetzt seid Ihr richtig im FOCUS. MITTEN DRINN!!! Alle lachen über die LÜ die selbst früher über andere Zentralen auf ironische oder arrogante Weise gelästert hat. Mini rüstet auf, City hat nur neue E-Klassen und VW ( ausnahme alte c klasse aber die wird nächsten Monat in neue e-klasse ausgetauscht) ...... moment ..... kann es sein, dass ich über der Schützenstr einen Geier vorbeifliegen gesehen habe?


nach oben springen

#22

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2011 21:59
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

60€ Fahrerumlage zum Erhalt der Immobilie?

Na, das ist ja mal stille Post in Vollendung. Wenn man schon falsch hinhört, dann aber richtig.


nach oben springen

#23

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2011 22:31
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Das scheint sich hier ja zu einer Generalabrechnung jeder gegen jeden auszuwachsen....?

Hat noch jemand ein unbestätigtes Gerücht?? Ob es stimmt oder nicht, spielt keine Rolle, Hauptsache aus "Pleiten, Pech und Pannen"! Der angeblich über der Schützenstrasse gesehene Geier ist wohl eher ein Habicht (oder Schwan oder was) gewesen... > Ich schmeiß mich wech!! <
Montag kommt das Dixiklo!


nach oben springen

#24

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 04.06.2011 08:13
von Gast

Wenn man es mit dem Lesen...., offensichtlich hast du keine Ahnung wie deine Kommentare ankommen, bei nicht Lü-lern,
HLoop.
Aber du weist ja auch nicht mehr was du am Bahnhof gesagt hast!
Ich werd`s dir verraten: die Lü sollte man an die Wand fahren, und dann eine Struktur wie bei Citi Taxi!!!
Das erzählten mir zwei Leute, unabhängig von einander!
Warum sollten die das erfinden?
Das ist ein Schlag ins Gesicht, für alle Unternehmer die seit Jahren immer ihre Beiträge zahlen, von den Kommanditanteilen
den Kt einlagen und der Aufnahmegebühr mal ganz zu schweigen!!!
Mir kann das egal sein ich brauche die Lü nicht, aber der Fisch stinkt immer vom Kopf, und eine Treppe fegt man immer
von oben lieber HLoop.
Du kannst das jetzt auch wieder schön reden, alles ganz anders und überhaupt meckern immer nur alle,
und alle sollen froh sein das es die Lü gibt, weil die ihren Kopf für alles hinhalten+++.
Es sind die ganzen kleinen Unternehmer die ihren Kopf hinhalten, selbst wenn die Gf längst die Tür hinter sich zugemacht haben!

mfg R.Neumann


nach oben springen

#25

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 04.06.2011 20:11
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Zitat von Gast
Wenn man es mit dem Lesen...., offensichtlich hast du keine Ahnung wie deine Kommentare ankommen, bei nicht Lü-lern,
HLoop.
Aber du weist ja auch nicht mehr was du am Bahnhof gesagt hast!
Ich werd`s dir verraten: die Lü sollte man an die Wand fahren, und dann eine Struktur wie bei Citi Taxi!!!
Das erzählten mir zwei Leute, unabhängig von einander!
Warum sollten die das erfinden?
Das ist ein Schlag ins Gesicht, für alle Unternehmer die seit Jahren immer ihre Beiträge zahlen, von den Kommanditanteilen
den Kt einlagen und der Aufnahmegebühr mal ganz zu schweigen!!!
Mir kann das egal sein ich brauche die Lü nicht, aber der Fisch stinkt immer vom Kopf, und eine Treppe fegt man immer
von oben lieber HLoop.
Du kannst das jetzt auch wieder schön reden, alles ganz anders und überhaupt meckern immer nur alle,
und alle sollen froh sein das es die Lü gibt, weil die ihren Kopf für alles hinhalten+++.
Es sind die ganzen kleinen Unternehmer die ihren Kopf hinhalten, selbst wenn die Gf längst die Tür hinter sich zugemacht haben!

mfg R.Neumann




Kannst Du mir mal verraten Ronny, was an einer Gemütsäußerung, die unter dem Eindruck des gerade erlebten, nämlich vor verschlossenen Türen zu stehen, getan wurde, verwerflich ist? Noch dazu, wenn man lange genug selbst vor dem Zustand gewarnt und an den Symptomen herumgedoktert hat und weiß, dass dies seit mindestens schon 20 Jahren auch andere versucht haben. Wenn das dann ein Schlag ins Gesicht der Wenigen ist, die diesen Zustand mit ihrer Verweigerungshaltung herbeigeführt haben, dann kann ich das nicht ändern. Man muß Realitäten auch mal ins Gesicht sehen.

Nebenbei darf dann auch gerne beleuchtet werden, was gerade Du selbst denn in Deiner nicht unbeträchtlichen Zeit als Kommanditist und Mitglied des Beirates der LFT dazu beigetragen hast, diesen Umstand abzuwenden? Was glaubst Du eigentlich, wie es bei den meisten, sagen wir mal der dreiviertel Mehrheit der Gesellschafter ankommt, dass ausgerechnet Du Dich jetzt hier als Sprecher derselben gibst?

Und natürlich sind schlanke Strukturen wie beispielsweise bei City immer gut, um sich strategisch aufzustellen. Trotz der geringen Fahrzeugzahl, die das Aufrechterhalten eines 24h mit Personal besetzten Zentralenbetriebes von vornherein immer schwierig gestaltet, stehen die Jungs doch offensichtlich derzeit recht gut da. Und dass genossenschaftlich oder genossenschaftsähnlich strukturierte Taxizentralen - bundesweit - selten mehr, als knapp oberhalb der Wirtschaftlichkeitsgrenze arbeiten, ist kein Geheimnis, zumindest für mich nicht. Und nach links und rechts zu schauen, wie man wo, was besser machen kann, war noch nie verkehrt. Wahrscheinlich übrigens das Rezept für den Erfolg von Minicar, City und wohl auch der Taxiunion, sowie dem Taxiservice Stockelsdorf.

Und da Du mir gegenüber ja persönlich sagtest, dass Du in Bezug auf meine Beiträge und die Lü voreingenommen bist, Du wirst Dich daran erinnern, ist eben auch Dein zweiter Beitrag hier aus genau dieser Sicht zu bewerten und schießt meilenweit an dem von Dir damit verfolgten Ziel vorbei. Für mich ist dieser Punkt damit erledigt, bemüh Dich also nicht weiter.


nach oben springen

#26

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 05.06.2011 11:40
von Wattwurm • 309 Beiträge

Kommt Jungs macht mal halblang und hört auf mit diesem Heckepiss! Zickenkrieg bei Deutschland sucht den Superstar, oder was geht hier ab?

Überall wo Menschen arbeiten passieren Fehler, passieren leider auch Dinge die nicht passieren sollten! In allen Zentralen ob groß oder klein arbeiten Menschen, also passieren dort auch Unzulänglichkeiten! Überall und in jeder Zentrale! Keine Zentrale ist in irgendeiner Weise vor diesen Unzulänglichkeiten gefeit!

Kein Kollege sollte auf Fahrer/Unternehmer anderer Zentralen herabschauen, keiner sollte auf die Idee kommen und sich als "Elite" betrachten nur weil er einer etwas größeren Zentrale angehört! Und nur weil man einer anderen vielleicht kleineren Zentrale angehört, muß man deswegen keine Minderwertigkeitskomplexe haben!

Wir sitzen alle im gleichen Boot, also vertragt Euch und zickt Euch nicht gegenseitig an! Wer behauptet bei ihm wäre alles Chico der lügt! Jeder hat seine Leiche im Keller! Die eine Leiche stinkt mehr, die andere weniger! Leichen bleiben es trotzdem!

Seht mal zu das Ihr in Lübeck zu einer einzigen Großzentrale fusioniert! Alle Zentralefürsten an einen Tisch und dann wird ohne Ressentiment und ohne von Oben herab miteinander über eine Fusion geredet, damit die Zersplitterung in viele kleine "Küchenzentralen", wo Frauchen an der Herdplatte stehend, mit Lockenwicklern im Haar und in der Erbsensuppe herumrührend, gleichzeitig das Funkgerät bedient, im Taxigewerbe endlich ein Ende hat! Nur Gemeinsan sind wir stark! Und wenn wir stark sind, bestimmen WIR beim Reifenhändler, in der Werkstatt oder bei Carwash die Rabatte! Dann spielen WIR die gegenseitig aus und nicht umgekehrt! Bisher spielen die Kunden uns untereinander aus, damit muß Schluß sein! Das geht aber nur, wenn man ein Monopol hat! Arbeitet mal daran!

Also vertragt Euch und nun ist Ruhe im Puff!


nach oben springen

#27

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 05.06.2011 11:52
von Gast

....gut gebrüllt Löwe.... ääähhhh Wattwurm....


nach oben springen

#28

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 05.06.2011 20:01
von Gast

Jede Zentrale ist nur so gut wie ihre Fahrer es sind.Solange es irgendwelche Hohlpfosten in unserem Gewerbe gibt,wird es immer Klagen geben.Siehe LÜ***(Nachtschicht).Stellt sich ganz frech am alten Wahm-stand bereit,und fängt Fahrgäste ab.Die Kollegen stehen sich derweil am Ersatzstand die Reifen eckig.Da sollte mal angefangen werden.So viel zum Zusammenhalt.Alle Fahrer sind wir doch irgendwie Kollegen,da sollten wir zusammen halten und nich über andere,welche momentan Probleme haben ablästern.Ich war auch jahrelang als Fahrer bei der LÜ,manche unternehmer sind echt Ä....e,das stimmt,aber so lange sie noch Fahrer finden wird sich daran nichts ändern.
Und es ist kein Geheimniss,solche Unternehmer gibt es viele bei der LÜ. Da sollte man mal darüber nachdenken.
Aus dem Stehgreif fallen mir schon mindestens 6 ganz spontan ein.Kein wunder das die LÜ mit Fahrgast-Schwund fertig werden muss.

Mit Freundlichen Grüssen an alle Taxler.H.S.


nach oben springen

#29

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 06.06.2011 19:47
von GabeLogan

Hallo zusammen,
Du hast Recht Gast. Man kann als Taxizentraleninhaber nicht hinter jeden Fahrer hinterher fahren um alles zu kontrollieren. Es ist halt Charakterfrage. Und wir haben leider viele "Holpfosten" wie du sie genannt hast. Das Problem ist, egal was für ein Sch....s die bauen, auch wenn sie es irgendwann übertreiben und egal wobei sie mehrere male erwischt werden, dann wird so ein Fahrer vielleicht gesperrt und dann? Genau, dann fährt er ein tag später entweder beim anderen Unternehmer oder in eine anderen Zentrale. Mann sollte was ähnliches wie eine Schufa bei uns in Lübeck einführen, so dass jeder Unternehmer eine Ansicht haben könnte bevor er so einen einstellt. Wäre keine schlechte Idee oder? Bei LÜ gesperrt, bei Mini gesperrt und bei City gesperrt. Ich glaube ohne Funk macht es heute nicht wirklich Spass zu fahren.


nach oben springen

#30

RE: [Breaking News] Lübecker Funktaxen

in Pflichtfahrgebiet 06.06.2011 22:16
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Dann wird sich eben reingeklagt. Das funktioniert, wie ja mittlerweile am Beispiel Lü hinlänglich bekannt sein dürfte, bestens. Oder meint jemand, auf Dauer wären City und Mini davor gefeit? Sind die Verträge dort wirklich so wasserdicht? (Keine persönlichen Animositäten hierzu, ein ja oder nein reicht völlig)

Wenn ich mehrere Wagen laufen habe, wird die Not, diese mit Fahrern zu besetzen nunmal entsprechend hoch. Die ersten MWU haben das gerade erkannt und haben Teilkonzessionen zurückgegeben, während Andere mit der Konzessionfreigabe die große Chance wittern und ein Auto nach dem anderen reinbringen und selbst "auf Zentrale" machen, wenn die etablierten Großen oder Kleineren abwinken.

Bis die Verhältnisse in Lübeck so schlecht sind, dass die Kundschaft massenhaft nach Qualitätstaxis hächeln wird, wird es vermutlich nicht mehr allzu lange dauern. Man mag da Schulungen, die keiner braucht belächeln. Mann kommt auf Dauer bei einer solchen Struktur wie der Lü aber nicht umhin, sich auch um Fahrer zu kümmern, wenn das dann auch zu durchsetzbaren Konsequenzen führt. Werft einfach mal einen Blick über den Tellerrand nach Berlin oder Hamburg.
Wusstet ihr übrigens schon, dass sich bei der Lü regelmäßig Fahrer anderer Unternehmen auf eigene Veranlassung schulen lassen, die, wie sich dann im Nachgang herausstellt, gar nicht vor haben bei der Lü zu fahren? Und dass, weil es angeblich niemand braucht. Müsst ihr nicht glauben, ist aber so.

Btw

Ist denn überhaupt bekannt, dass Unternehmer ihre Fahrer jährlich zu Taxiordnung und Co schulen und das auch dokumentieren müssen?
Ist denn ebenfalls bekannt, dass im neuen Tarif jede Verantwortung für Verstöße gegen die Tarifordnung bei Strafandrohung von bis zu 10.000,00€ ganz klar auf die Unternehmer übertragen wird? Wir hatten schon darüber berichtet. Da braucht es noch nicht einmal mehr eines Wettbewerbers, um einen Unternehmer das finanzielle Polster, so es denn überhaupt eines gibt, unterm Hintern wegzuziehen. Da reicht es zukünftig, wenn das "Amt" mal ein paar Testfahrten macht. Vorzugsweise in den Wochenendnachtschichten.

Neben konsequenten Schulungen oder ähnlichen Einrichtungen, jede Zentrale mag da ihr Modell finden, bis es endlich mal die kleine Fachkunde für Fahrer geben wird, gibt es nur zwei Wege aus diesem Qualitätsproblem:

Konsequente Verfolgung von Regelvertößen durch die Behörde - das wird personell kaum klappen.

Ein möglichst baldiger Konzessionsstopp, so, wie von der IG-Taxi und Anderen nach Wandlung der Mietwagen (aller Mietwagen!) gefordert und vorgeschlagen, damit sich das Gewerbe nach den unbestreitbar großen Umbrüchen reorganisieren kann. Der wäre aber ohne Gutachten einklagbar. Die Stadt wird aber keine 20.000,00 € für ein Taxigutachten ausgeben. Das wird das Gewerbe selbst machen müssen. Ich sehe die Bereitschaft dazu derzeit nicht. Und ja, ich wäre selbst als angest. Fahrer bereit, meinen Beitrag dazu zu leisten.

Ein Punkt wäre da noch: Die erhebliche Heraufsetzung der Anforderungen an die Lübecker Ortskundeprüfung.

Eine Schwarze Liste jedoch wäre schon aus Datenschutzgründen höchst bedenklich und für die, die sie pflegen sehr unangenehm, käme es ans Licht. Das wäre der schlechteste Weg.


nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 23 Gäste , gestern 133 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: