#1

Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 18.12.2010 15:10
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Was ist das?


nach oben springen

#2

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 19.12.2010 06:31
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von HLooP
Was ist das?



...wo ist es geblieben??


nach oben springen

#3

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 19.12.2010 22:28
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Sag mir, wo sind die Taxen geblieben


nach oben springen

#4

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 23.12.2010 19:32
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes??

Ab März, April wird es wieder besser....

Wir brauchen wohl noch so 100 dazu..!


nach oben springen

#5

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 23.12.2010 19:53
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Zitat von Graupen Fan
....
Wir brauchen wohl noch so 100 dazu..!....




Wo sind sie denn die Glücksritter?


Die eine Zentrale will Unternehmer aufnehmen, so sich denn geeignete finden, wie man hört. Damit wenigstens in der Woche mal wieder die ein oder andere Vorbestellung bedient werden kann, das andere Unternehmen rät seinen Kunden vorsorglich via Zeitung, sich auf der Straße ein Taxi zu suchen. Das dritte Unternehmen spielt möglicherweise bald gar keine Rolle mehr. Die Funklosen tun, was sie immer tun, cruisen - powercruisen.

Was also tun? Den Mangel verwalten?

Gilt es, die Kunden zu bedienen, die das ganze Jahr Umsatz bringen und das Portmonee füllen, oder zählt nur der Augenblick, die schnelle Mark, der nächste Anhalter hinter der übernächsten Ecke?

Müssen unsere Kunden einfach damit leben, dass es in der Weihnachtszeit eben nicht nur etwas länger dauert, sondern sie eben auch mal gar kein Taxi bekommen?

Wer weiß es?


nach oben springen

#6

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 24.12.2010 06:35
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von HLooP


Gilt es, die Kunden zu bedienen, die das ganze Jahr Umsatz bringen und......





...wird gemacht!
Und immer einige neue dazu!


nach oben springen

#7

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 08.01.2011 10:14
von Wattwurm • 309 Beiträge

Es mußte keiner zu Fuß nach Hause! Irgendwann war das das Taxi da! Während Busse und Bahnen nicht mehr fuhren und Flugzeuge am Boden blieben, haben wir unser Möglichstes gegeben!

Wer erwartet das das Taxi bei Eisregen, glatten und nicht vernünftig oder gar nicht geräumten oder abgestreuten Straßen an einem Fallschirm vom Himmel direkt einem vor die Füße fällt, sollte mal seine Anspruchshaltung überprüfen!


nach oben springen

#8

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 09.01.2011 18:38
von Wattwurm • 309 Beiträge

An 20 Tagen im Jahr 100 Taxen zu wenig, an 345 Tagen im Jahr 100 Taxen zuviel!


nach oben springen

#9

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 09.01.2011 19:08
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Zitat von Wattwurm
An 20 Tagen im Jahr 100 Taxen zu wenig, an 345 Tagen im Jahr 100 Taxen zuviel!




Nur 100?


nach oben springen

#10

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 09.01.2011 19:52
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes!

Die eigentliche Bedienfähigkeit des Gewerbe ist wenn man die Taxizentralen und sonstigen Vermittlungsstellen und weitere Möglichkeiten unberücksichtigt läst, sicher besser als zunächst mal angenommen.

Zitat
Es mußte keiner zu Fuß nach Hause! Irgendwann war das das Taxi da! Während Busse und Bahnen nicht mehr fuhren und Flugzeuge am Boden blieben, haben wir unser Möglichstes gegeben!



Wie Watti schon sagt, sind an max. 20 Tagen im Jahr erheblich zuwenig Taxen da.
An allen anderen Tagen hingegen zu viele.

Ich bin sicher, das der Autor dieses Thema eher die Bedienfähigkeit der mit einander im Wettbewerb stehenden Zentralen meint.

Hier gibt es erhebliche Unterschiede zu verzeichnen.

Während es bei dem ehemalig größten Anbieter von Mietwagen in Lübeck nach der Umwandlung der Mietwagen in Taxen fast nur gutes zu hören gibt, gerät der noch Marktführer mit erheblich mehr Taxen immer weiter ins Hintertreffen.

Meine Interpretation der unterschiedlichen Arbeitsweise sowie der damit Verbundenen Probleme od. Erfolge lassen sich am besten mit einem Beitrag, den ich schon im DAS Forum geschrieben hab erklären.

Ehemalige Mietwagenzentrale:



...und wenns mal nicht so klappt :

Noch Marktführer:




Während die einen geführt von wenigen Gesellschaftern in einer Reihe tanzen und so den wirtschaftlichen Erfolg der Zentrale und Unternehmer/Fahrer sicher stellen, ist die andere Zentrale mehr mit internen Streitigkeiten (zu)vieler Gesellschafter und (zu)vieler verschiedener Interessen und vor allem von fehlendem Teamgeist geplagt.
Das eigentliche Kerngeschäft nämlich das Bedienen der anrufenden Kundschaft bleibt im gegen aller Vernunft sprechenden egoistischem Verhalten einzelner Unternehmer/Fahrer stecken.

Seid einiger Zeit ist es offensichtlich nicht einmal mehr möglich eine Taxifahrt für den nächsten Morgen vorzubestellen, da die Zentrale nicht gewährleisten kann das auch tatsächlich zur gewünschten Zeit ein Wagen kommt.

Dafür sind eine nicht geringe Zahl der Unternehmer beim Pförtner am Burgfeld schon so bekannt, das er sie mit Namen begrüßen könnte!

Die durch langjährige, ständige Rechtstreitigkeiten sowie damit offensichtlich verlorener Weisungsbefugnis muss sich inzwischen die Zentrale vorkommen wie ein Ozeanriese, der mit einen Kanupaddel auf Kurs gehalten werden soll!
Hier ist erheblicher Handlungsbedarf, will man nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken


nach oben springen

#11

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 09.01.2011 21:46
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Mal davon abgesehen, dass schon die Gesamtsituation gemeint war, denn ich habe auch jede Menge Toruen anderer Zentralen gefahren und mir die entsprechenden Beschwerden angehört, ist die Analyse ansonsten messerscharf und zu 100% zutreffend.


nach oben springen

#12

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 10.01.2011 08:13
von Rettich • 320 Beiträge

Zitat von Graupen Fan
Seid einiger Zeit ist es offensichtlich nicht einmal mehr möglich eine Taxifahrt für den nächsten Morgen vorzubestellen, da die Zentrale nicht gewährleisten kann das auch tatsächlich zur gewünschten Zeit ein Wagen kommt.


Das war nur in den Tagen des heftigen Schneefalls die Regelung, um unkalkulierbaren Risiken aus dem Weg zu gehen. Denn letzlich stellt sich auch die Frage der Haftung der Zentrale, die die Tour angenommen hat, und des Fahrers/Unternehmers, bei dem letzlich der Fahrauftrag landete. Z.B. weil ein Kunde nur deswegen seinen Flieger und damit möglicherweise einen wichtigen Geschäftstermin verpasste, nur weil das bestellte Fahrzeug nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zur Verfügung stand bzw. stehen konnte, weil aufgrund der Schneelage allerorten der Verkehr zusammen brach. Seit einiger Zeit werden aber selbstverständlich Vorbestellungen angenommen, denn ich selbst habe derartige Touren durchaus in den letzten Tagen bekommen.

Und ich finde es durchaus fair auch dem Fahrgast gegenüber, im Notfall bei einer Vorbestellung gleich zu sagen, dass man diesed nicht annehmen könne, weil im Hinblick auf die Straßenverhältnisse nicht garantiert werden könne, dass zum gewünschten Zeitpunkt auch ein Fahrzeug zur Verfügung steht. Dann kann sich der Kunde darauf einstellen und ist sicher weniger verärgert, als wenn ein zugesichertes Fahrzeug dann plötzlich gar nicht oder erst mit erheblicher Verspätung zur Verfügung steht.

Was die Abnahme von Funktouren angeht wären hier natürlich in erster Linie die Unternehmer gefordert, ihre Fahrer zu motivieren, diese Touren auch anzunehmen und dann tatsächlich zu fahren. Ein gerade an Wochenenden gerne vorgebrachtes Argument einiger Fahrer, die keine Funktouren fahren ist "die sind ja viel zu alt, da brauche ich gar nicht mehr hinfahren.". Alt können Touren aber nur werden, wenn nur wenige Fahrer der Zentrale die Touren auch abnehmen. Würden sich alle artig am Funk anmelden und nicht nur auf Einsteiger lauern gäbe es auch keine übermäßig alten Touren. Wie sehr es hier im argen liegt merkt man u.a., wenn sich ein Unternehmer darüber beklagt, dass von der Zentrale zuwenig Touren kommen, gleichzeitig sein Fahrer aber damit prahlt "Am Wochenende fahre ich doch keine Funktouren, da möchte ich Geld verdienen".

Zeitgleich wäre aber auch die Zentrale, deren Eigentümer ja besagte Unternehmer sind, gefordert. Derzeit werden unwillige Fahrer durch Sperren bestraft. Das mag einen Fahrer an einem Wochentag vielleicht treffen, an Tagen, an denen an jeder Ecke Einsteiger lauern sind dem Fahrer die Sperren schnurz. Statt der Bestrafung unwilliger Fahrer wäre eine Belohnung williger Fahrer sicher sinnvoller. So könnten z.B. Fahrer, die am Wochenende viele Funktouren wegfahren dadurch belohnt werden, dass sie an normalen Wochentagen an Funk etwas vorrangiger bedient werden. Zu lösen wäre dann allerdings das Problem, dass einige am Wochenende gar nicht fahren und somit in dieser Zeit keine Funktouren abnehmen können.

Selten leiste ich mir den Luxus, mir nach Schichtende ein Taxi zu bestellen, da ich meist von Kollegen mitgenommen werde oder mit dem Bus fahre. Als ich mir kürzlich diesen Luxus wieder leisten wollte wurde mir von der für mich zuständigen Zentrale gesagt, dass es ungewiss sei, wie lange das dauert, da derzeit nur 5 (!) Wagen Funktouren abnehmen würden. Zu einem Zeitpunkt, als mit Sicherheit die meisten Wagen draußen waren.

Es wäre natürlich einfach, den Fahrern einen Vorwurf zu machen. Aber da der Fisch bekanntlich am Kopf anfängt zu stinken.....


nach oben springen

#13

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 04.02.2011 15:26
von Jörn Napp • 24 Beiträge

Mal hierzu den Artikel aus der New York Times lesen!
http://www.mycrazytaxis.com/taxiforum/in...ad&threadID=559


nach oben springen

#14

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 12.12.2011 20:18
von hermann • Besucher | 149 Beiträge

Zitat von Graupen Fan
Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes??

Ab März, April wird es wieder besser....

Wir brauchen wohl noch so 100 dazu..!



laut Bahnhofs-Info sollen ja noch 40 weitere kommen.

Die Kundschafts freut´s


nach oben springen

#15

RE: Bedienfähigkeit des Lübecker Taxigewerbes

in Pflichtfahrgebiet 12.12.2011 20:34
von hermann • Besucher | 149 Beiträge

Zitat von Rettich


Es wäre natürlich einfach, den Fahrern einen Vorwurf zu machen. Aber da der Fisch bekanntlich am Kopf anfängt zu stinken.....



Gut, nun haben die Unternehmer ihre Hausaufgaben gemacht, jetzt geben wir den Ball auch gerne an die Fahrer weiter:

Abnahme der Funktouren garantiert zufriedene Kunden.
Abnahme der Funktouren garantiert gute Rundläufe.

Diese eine Zentralentour, bei der der Fahrgast schon weg ist, oder ......, ausbuchen, und den nächsten Fahrauftrag annehmen.

Zufriedene Kunden rufen dann auch die nächsten 11 Monate an und ihr fahrt vor den Mitbewerberzentralen immer vom Stand weg!!


nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 135 Gäste , gestern 142 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: