#1

In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 08.11.2011 01:27
von Zoll

Weiter so , lieber Zoll !

In weißen Taxis schwarzgefahren


Karlsruhe, 15. September 2011
Heidelberger Taxiunternehmer zu zwei Jahren Haft verurteilt


Ein Heidelberger Taxiunternehmer wurde vom Amtsgericht Heidelberg wegen Vorenthaltens von Arbeitsentgelt in 255 Fällen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

Aufgrund von Ermittlungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Karlsruhe konnte dem Unternehmer nachgewiesen werden, dass er jahrelang seine Taxifahrer nicht bzw. nicht korrekt zur Sozialversicherung angemeldet und somit den Krankenkassen Beiträge in Höhe von 630.000 Euro vorenthalten hat.

"Die Höhe der Strafe zeigt, dass ein derartiger Betrug kein Kavaliersdelikt ist, sondern von den Gerichten hart bestraft wird", so Matthias Götz, Pressesprecher des Hauptzollamts Karlsruhe.

Durch konsequente Bekämpfung der Schwarzarbeit leistet der Zoll einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Staatsfinanzen und für einen fairen Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt.


nach oben springen

#2

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 08.11.2011 23:11
von Anonymous

Da gibt es ja auch einige von uns...Besonders die Mietwagen oder die EX......

I


nach oben springen

#3

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 10.11.2011 08:16
von Wattwurm • 309 Beiträge

Wer frei von Sünde ist, der werfe den ersten Stein, sprach schon der Obergefreite INRI! Also ich maße mir nicht an zu behaupten, das ich nicht auch schon mal geschummelt habe! Aber das sind Petitessen im Vergleich zu denjenigen, die ihre Fahrer auf 600 Euro gemeldet haben und die man dann 60 Stunden in der Woche fahren sieht! Und genau darum geht es: Es geht darum das Fahrer anständig angemeldet werden, nicht nur um die Möglichkeiten von Sozialabgabenbetrug und Steuerverkürzung einzuschränken, sondern auch darum das die Fahrer später mal eine Altersrente bekommen, die man noch als menschenwürdig bezeichnen kann! Ich will das mal etwas salopp ausdrücken: Solange sich der Beschiß in Grenzen hält und wir eine rote Linie nicht überschreiten, werden die Behörden still halten, denn die wissen auch wie hart der Wettbewerb und der wirtschaftliche Druck im Taxigewerbe ist! Und ein von der Finanzbehörde oder vom Zoll platt gemachtes Unternehmen, zahlt gar keine Steuern und Abgaben mehr! Der ist damit durch!

Also es geht hier nicht um die eine oder Tour die man "vergißt" aufzuschreiben, sondern es geht um den "systemrelevanten" Abgabenbetrug ala Griechenland, um den permanenten Steuerbetrüger der im großen Stil betrügt und hinterzieht und damit den Wettbewerb nachhaltig zu seinem Gunsten verzerrt!

Ich würde mich freuen, wenn alle Taxizentralen in Lübeck sich einer freiwilligen Selbstverpflichtung unterwerfen. Nämlich alle ihre festangestellten Fahrer/innen mit mindestens 1200 Euro Brutto anzumelden! So etwas kann man sich auch in die Satzung der Genossenschaft schreiben, das wäre dann aber nicht mehr freiwillig!

Tue Gutes und rede darüber...mit so einer Selbstverpflichtung könnte man sich auch werbewirksam an die Lübecker Nachrichten wenden! Ein Anruf genügt! Die Jungs und Mädels von der schreibenden Zunft sind dankbar dafür! Ein hübscher Artikel darüber in der LN mit ein paar Fotos von "glücklichen" Taxifahrern, die ihre Daumen nach oben recken und dabei eine Grinsefresse aufsetzen, samt ihren gerade aus der Waschstraße gekommenen Fahrzeugen, mit deutlich ins rechte Licht gerückter für den Leser gut erkennbarer Zentralenwerbung unter (mindestens) 10maliger Erwähnung der Firma und der Telefonnummer, das macht was her beim geneigten Leser und verschafft einem ein Saubermannimage! Damit fährt man als Fahrgast gerne! Mehr Werbung für lau geht nun wirklich nicht!


nach oben springen

#4

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 10.11.2011 08:41
von Gelber • Besucher | 31 Beiträge

@Wattwurm
Zitat: "Solange sich der Beschiß in Grenzen hält und wir eine rote Linie nicht überschreiten, werden die Behörden still halten, denn die wissen auch wie hart der Wettbewerb und der wirtschaftliche Druck im Taxigewerbe ist!"

Glaubst Du wirklich, das Finanzamt interessiert, wie lange man am Bahnhof anstehen muss usw?
Wenn ein Taxi nur durch Betrug zu halten ist, glaube ich nicht, dass das F-Amt das in Ordnung findet.
Das würde ich als Steuerzahler auch nicht so toll finden.
Da gibt's nur eins: Tariferhöhung oder Ausdünnung der Taxiflotte!


nach oben springen

#5

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 10.11.2011 08:58
von Wattwurm • 309 Beiträge

Das Wort Tariferhöhung würde ich in den nächsten 2 Jahren erst einmal nicht in den Mund nehmen! Da habt Ihr Euch ja erst vor kurzem einen ordentlichen Schluck aus der Pulle genehmigt!

Ausdünnung der Taxiflotte geht nur über die konsequente Anwendung des Hamburger Models, da darf die Behörde auch nicht nachlassen im Laufe der Jahre! Mit der konsequenten Anwendung des Hamburger Models kann man schon mal die schlimmsten Buschermänner aussortieren! Ich halte das Hamburger Model für ein probates Mittel! Wenn wir "Hellgrau" arbeiten und nicht mehr "Pechschwarz" ist das schon mal im Vergleich zu den Jahren davor, eine deutliche Verbesserung der Situation! Ganz ohne den "Grauschleier" wird fast nirgendwo gearbeitet! Da hilft auch kein Weißer Riese!


nach oben springen

#6

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 10.11.2011 15:27
von Anonymous

Das interessiert doch die Unternehmer nicht!
Erzähl den mal was von Lohnfortzahlung während Urlaub und Krankheit!
Die lachen Dich doch aus!Und komm den dann mal mit Gesetzestexten,dann sitzt ne Woche später der nächste doofe auf Deinem Auto!
Ist ja auch angenehmer,Vollzeit-Hartzer sind nicht so anspruchsvoll,die kriegen ja auf jeden Fall ihr Urlaubs.- und Krankengeld und kosten den Unternehmer weniger.


nach oben springen

#7

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 10.11.2011 23:47
von Anonymous

Zitat von Gelber
@Wattwurm
Zitat: "Solange sich der Beschiß in Grenzen hält und wir eine rote Linie nicht überschreiten, werden die Behörden still halten, denn die wissen auch wie hart der Wettbewerb und der wirtschaftliche Druck im Taxigewerbe ist!"

Glaubst Du wirklich, das Finanzamt interessiert, wie lange man am Bahnhof anstehen muss usw?
Wenn ein Taxi nur durch Betrug zu halten ist, glaube ich nicht, dass das F-Amt das in Ordnung findet.
Das würde ich als Steuerzahler auch nicht so toll finden.
Da gibt's nur eins: Tariferhöhung oder Ausdünnung der Taxiflotte!




Ausdünnung der Flotte wäre richtig........Sowie eine Zusammenarbeit aller Taxiunternehmer .....So eine Art Marketing Club....In dem sich alle Unternehmer regelmässig treffen und austauschen.......Man Tauscht Ideen aus und bespricht aktuelle Themen..Man setzt eine Untergrenze für Anmeldungen...
Z.B wie schön geschrieben 1200 € , Lohnfortzahlung und Urlaubsgeld....So macht man das Gewerbe wieder Interessant und Attraktiv.
Man macht kein Preisdumping bei Fernfahrten , Schwarze Liste für schwarze Schafe usw.

Marketing clubs gibt es übrigens in ganz Deutschland...Sowie auch in Lübeck..Siehe mc-hl.de
Dort treffen sich regelmässig alle grossen und mittelständigen Unternehmen.

Man kann bestimmt sein Geld auch ehrlich verdienen...Und nicht nur durch Sozialbetrug,Umsatzsteuerbetrug usw.
Ich glaube nicht das ein Unternehmer diese Hartz 4 Schmarotzer nötig hat , es geht auch ehrlich ......

Wenn alle Unternehmer an einem Strang ziehen würden könnte man die schwarzen Schafe aussortieren.

Aber Wo ein Weg ist muss auch ein Wille sein...


nach oben springen

#8

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 11.11.2011 13:37
von Anonymous

Das liegt doch aber auch an den Behörden,entweder Überlastung oder kein Interesse.
Ich würde der Sache mal auf den Grund gehen!Vielleicht fehlt da auch das Personal,aber wenn man mal einen Abgleich machen würde,Sozialleistungsempfänger mit stundenweiser Taxifahrertätigkeit als Zuverdienst und nur die dazugehörigen Unternehmer überprüfen würde,dann würde man doch schnell fündig werden.


nach oben springen

#9

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 11.11.2011 14:12
von Anonymous

Ich erzähle noch mal ein Beispiel:
Ein Unternehmer hat zwei Fahrzeuge und drei Angestellte,ein Mitarbeiter ist auf 1.000,-Euro angemeldet,fährt aber auf Prozente 40/60 (40 für den Fahrer),er muss monatlich ca.220,-Euro Sozialabgaben aus eigener Tasche an seinen Chef zahlen,hat dafür aber weder Lohnfortzahlung bei Krankheit,noch während seines Urlaubes,wenn er denn überhaupt welchen nimmt.
Die anderen beiden Fahrer sind auf 350,-Euro angemeldet,beziehen aber zusätzlich seit Jahren Arbeitslosengeld,obwohl sie eine 5-Tage-Woche mit 50-60 Stunden bestreiten!Sie zahlen anteilig nur ca.50,-Euro Sozialabgaben aus eigener Tasche und fahren 50/50 weil sie schon länger dabei sind.Mit den laufenden Überweisungen der Arge für Wohnung und Unterhalt ist es für diese Fahrer natürlich kein Problem mal Urlaub zu machen oder krank zu sein und den Unternehmer kostet es ja auch nichts,ausser den Verdienstausfall für sein Auto,aber da wird dann schnell eine andere Aushilfe draufgesetzt.
Dieses Beispiel ist kein Einzelfall und ich frage mich ernsthaft,wie so ein Modell über Jahre funktionieren kann,ohne aufzufliegen,zumal der Unternehmer ja den gesamten Lohn,den er schwarz zahlt von seinen Umsätzen abzweigen muss.


nach oben springen

#10

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 11.11.2011 18:33
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Gast
Ich erzähle noch mal ein Beispiel:
Ein Unternehmer hat zwei Fahrzeuge und drei Angestellte,ein Mitarbeiter ist auf 1.000,-Euro angemeldet,fährt aber auf Prozente 40/60 (40 für den Fahrer),er muss monatlich ca.220,-Euro Sozialabgaben aus eigener Tasche an seinen Chef zahlen,hat dafür aber weder Lohnfortzahlung bei Krankheit,noch während seines Urlaubes,wenn er denn überhaupt welchen nimmt.
Die anderen beiden Fahrer sind auf 350,-Euro angemeldet,beziehen aber zusätzlich seit Jahren Arbeitslosengeld,obwohl sie eine 5-Tage-Woche mit 50-60 Stunden bestreiten!Sie zahlen anteilig nur ca.50,-Euro Sozialabgaben aus eigener Tasche und fahren 50/50 weil sie schon länger dabei sind.Mit den laufenden Überweisungen der Arge für Wohnung und Unterhalt ist es für diese Fahrer natürlich kein Problem mal Urlaub zu machen oder krank zu sein und den Unternehmer kostet es ja auch nichts,ausser den Verdienstausfall für sein Auto,aber da wird dann schnell eine andere Aushilfe draufgesetzt.
Dieses Beispiel ist kein Einzelfall und ich frage mich ernsthaft,wie so ein Modell über Jahre funktionieren kann,ohne aufzufliegen,zumal der Unternehmer ja den gesamten Lohn,den er schwarz zahlt von seinen Umsätzen abzweigen muss.



Wenn Du das so genau weißt, Namen, Adressen und Zahlen notieren und dem Zoll Abt. Schwarzarbeit zur Verfügung stellen!
Geht auch vertraulich!
Zeitgleich die selbe Mitteilung ans Verkehrsamt zu Hd. Herr Jelen, dem Finanzamt und der AOK.

Das hätte doch mal was....oder ist das nur ein Gedankenbeispiel??

Da Du hier ja auch als nicht registrierter Gast schreibst, dürfte das doch kein Problem sein.


nach oben springen

#11

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 11.11.2011 20:37
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Nee, die Drecksarbeit sollen dann doch lieber andere machen, wie üblich.


nach oben springen

#12

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 13.11.2011 08:34
von Rettich • 320 Beiträge

Zitat von Wattwurm
Das Wort Tariferhöhung würde ich in den nächsten 2 Jahren erst einmal nicht in den Mund nehmen! Da habt Ihr Euch ja erst vor kurzem einen ordentlichen Schluck aus der Pulle genehmigt!


Warum nicht? Bei einer Entscheidungszeit von rund 1 Jahr hätte der nächste Antrag direkt auf den Tisch gehört, als die letzte Erhöhung durch war. Da das offensichtlich nicht der Fall ist wird die nächste Anhebung in einigen Jahren vermutlich wieder kräftig ausfallen, und das Geschrei ist wieder groß. Das könnte man mit jährlich und dann moderaten Anpassungen vermeiden. Beim Stadtverkehr ging es ja auch...


nach oben springen

#13

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 13.11.2011 18:40
von gast

Ich weiß warum ich mein Auto nur alleine fahre.!.Keine Unkosten für Personal. 2.Kein Betrug mir gegenüber. 3.Keine Schäden an meinem Taxi von Seiten der Fahrer.Das was ich alleine einfahre reicht mir.Wer zu gierig ist,der hat selber schuld.Ganz wichtig,viele Ausländer bescheissen am schlimmsten.Da sollte die Behörde mal nachhaken.


nach oben springen

#14

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 13.11.2011 21:16
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Zitat von gast
...Ganz wichtig,viele Ausländer bescheissen am schlimmsten.Da sollte die Behörde mal nachhaken.



Die derzeit größten Schweinereien gehen der Gerüchteküche nach keinesfalls von ausländischen Unternehmern aus.


nach oben springen

#15

RE: In weissen Taxis schwarzgefahren.....Weiter so !!

in Pflichtfahrgebiet 13.11.2011 22:55
von Anonymous

Zitat von HLooP

Zitat von gast
...Ganz wichtig,viele Ausländer bescheissen am schlimmsten.Da sollte die Behörde mal nachhaken.



Die derzeit größten Schweinereien gehen der Gerüchteküche nach keinesfalls von ausländischen Unternehmern aus.





Ich glaube das kann man nicht an Nationalitäten festmachen....
Beschissen wird überall........Der grösste findet wohl bei [...] statt......Bei [...] glaube ich geht es am vernünftigsten ab...
Bei [...] geht wohl sooo einiges ab.....Die freien sind bestimmt auch nicht sauber........


nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
TAXI KONTROLLE
Erstellt im Forum Taxi / Mietwagen Wettbewerb von Taxi Taxi
20 03.11.2012 09:41goto
von Wattwurm • Zugriffe: 3884
Nazi Demo am 31.03.12 - Taxi-Infos
Erstellt im Forum Behördliche Anordnungen von IG-Taxi-Lübeck
3 31.03.2012 15:42goto
von hermann • Zugriffe: 2467
Taxi in Schweden - Mora Taxi
Erstellt im Forum Schichten Geschichten von HLooP
0 12.12.2010 17:31goto
von HLooP • Zugriffe: 1585
Statistik Taxi-/Mietwagen
Erstellt im Forum IG-Taxi-Lübeck von IG-Taxi-Lübeck
3 17.03.2011 19:50goto
von IG-Taxi-Lübeck • Zugriffe: 1680
Taxi Prüfungen in Lübeck
Erstellt im Forum Schichten Geschichten von extander
1 16.07.2010 00:00goto
von HLooP • Zugriffe: 964
Am Tag danach - Minicar goes TAXI
Erstellt im Forum Taxi / Mietwagen Wettbewerb von HLooP
57 23.08.2011 18:38goto
von HLooP • Zugriffe: 10346
Informationsveranstaltung zur Konzessionsfreigabe
Erstellt im Forum IG-Taxi-Lübeck von IG-Taxi-Lübeck
1 08.06.2010 01:03goto
von IG-Taxi-Lübeck • Zugriffe: 1448

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 285 Gäste , gestern 248 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: