#1

MH-Plus informiert über Kostenübernahme - aber wie?!

in Pflichtfahrgebiet 03.06.2012 16:54
von Gelber • Besucher | 31 Beiträge

So kann man auch die Leute dazu bringen, sich keinen KT-Schein für die Taxi-Fahrt geben zu lassen -
bei so geringer Kostenübernahme

http://www.mhplus-krankenkasse.d...chnung.html

Ich kopiere mal den Originaltext der MH-Plus-Homepage zum Thema, falls es zukünftig geändert wird.

Zitat
Taxifahrt
Für die Erstattung von Taxikosten (10 % der Fahrkosten, mindestens 5 EUR und höchstens 10 EUR) benötigen wir von Ihnen eine ärztliche Bescheinigung über die Notwendigkeit eines Taxis und die quittierten Rechnungen, falls keine Direktabrechnung mit der mhplus BKK vereinbart ist.



Ein Schelm, der Böses dabei denkt!


nach oben springen

#2

RE: MH-Plus informiert über Kostenübernahme - aber wie?!

in Pflichtfahrgebiet 04.06.2012 06:20
von Wattwurm • 309 Beiträge

Es handelt sich dabei um dem Eigenanteil der vom Versicherten zu zahlen ist, wenn keine Befreiung von der Zuzahlung vorliegt! Kann der Patient dem Taxifahrer einen Befreiungsausweis vorlegen, übernimmt die Krankenkasse die Transportkosten komplett, ansonsten sind mindestens 5.- Euro, max. 10 Euro bzw. 10% der Fahrkosten aus eigener Tasche zu bezahlen!

http://www.taxisteffen.de/Gesundheit.html


nach oben springen

#3

RE: MH-Plus informiert über Kostenübernahme - aber wie?!

in Pflichtfahrgebiet 04.06.2012 22:53
von hermann • Besucher | 149 Beiträge

@ Gelber: es handelt sich um die normaler Vorgehensweise der Krankenkassen.

Was für mich neu ist(Quelle Internetseite mhPlus)

Fahrt im Personenwagen

Für Fahrten zur medizinischen Behandlung, können wir für die kürzeste Fahrstrecke 0,20 Euro pro Kilometer - höchstens jedoch die Kosten, die bei einer Fahrt mit einem öffentlichen Verkehrsmittel entstanden wären berücksichtigen. Die Versicherten müssen davon in jedem Fall einen Eigenanteil von 10 %, mindestens 5 Euro und maximal 10 Euro, je gefahrene Strecke selbst tragen.

0,20 Euro pro Kilometer bei Fahrten mit eigenem PKW - höchstens die - für Lübeck-Stadtgebiet - Übernahme der Kosten für den ÖPNV, also höchstens € 2,90 einfache Strecke, bei einem Eigenanteil von mind. 5 €

dann kannst du doch jedem Fahrgast vorrechnen, das sich Fahrten im privaten PKW überhaupt nicht lohnen


nach oben springen

#4

RE: MH-Plus informiert über Kostenübernahme - aber wie?!

in Pflichtfahrgebiet 06.06.2012 19:52
von Gelber • Besucher | 31 Beiträge

Zitat von Wattwurm
Es handelt sich dabei um dem Eigenanteil der vom Versicherten zu zahlen ist,....http://www.taxisteffen.de/Gesundheit.html



Es wird aber nicht vom Eigenanteil gesprochen, sondern von der Erstattung von Taxikosten, die der Patient mit KT-Schein und Quittung selbst einreichen kann.
Das ist ja gerade der "Witz".


nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 258 Gäste , gestern 360 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: