#76

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 08.06.2010 22:01
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Ich fange in zwei Jahren an zu rechnen und dann mal sehen. Wahrscheinlich kostet die Aufnahme in eine Zentrale dann schon fünfstellig. Aber das ist ja dann kein Schwarzhandel, sondern durch ordentliche Geschäftsbedingungen legitimiert.


nach oben springen

#77

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 08.06.2010 23:35
von Juleb • Besucher | 358 Beiträge

da muss ich nicht lange rechnen - so siehts beinahe jetzt schon (mit Funk!!) in der Woche aus....


nach oben springen

#78

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 09.06.2010 10:40
von Freibeuter • 82 Beiträge

Zu erwarten sind in Zukunft doch mindestens 5 verschiedene Zentralen in Lübeck.Dank moderner Technik ist heute auch kein grosser Aufwand zur Organisation eines ähnlichen Verbunds nötig.Ich glaube deswegen nicht,das die Zentralen dauerhaft ihre Blockadepolitik aufrechterhalten,sondern eher untereinander in einen Wettstreit um Grösse und Bekanntheitsgrad gehen,zumal mehr Mitglieder einen geringeren Beitragssatz für jeden Einzelnen bedeuten.Es gab schon immer den Wunsch möglichst alle in einer einzigen Zentrale zu vereinigen. Auch rechtlich dürfte eine Abschottung fragwürdig sein.

Es gibt nun aber auch viele Unternehmer die für sich entschieden haben keine Ehe mit einer Zentrale einzugehen.Wie im richtigen Leben bedeutet das nämlich auch Freiheitsverlust,Streit,Kompromisse...! Zu den Grenzen durch Taxiverordnung und finanziellem Spielraum kommt noch die Hausordnung der Zentrale.Eigene Wege zu gehen sind in der Herde nicht möglich.Ganz klar ist,das es diese "Graupen" in Zukunft schwerer haben.die Freiheit wird teuer erkauft,vielleicht auch aufgegeben werden müssen.Klar ist aber auch:Taxizentralen werden sich im Wettbewerb untereinander aufreiben.Dumpingpreise zur Arbeitssicherung sind kein langfristiges Erfolgsrezept.Schon eher ein über mehrere Jahre aufgebauter und persönlich betreuter Kundenstamm,der es liebt,von "seinem" Fahrer bedient zu werden.Beide Konzepte haben also weiterhin Bestand.

Da die Warteliste ja überwiegend aus Unternehmern oder Fahrern mit "Minicar"-Hintergrund bestehen soll,werden diese dann in einer "Minitaxi"-Zentrale organisiert sein.Wovon wollen denn aber die leben,die ganz neu auf den Markt drängen werden.Bei den jetzt anstehenden radikalen Veränderungen am Taximarkt sicherlich nicht von Laufkundschaft am Stand.Also werden sie an den Türen der Zentralen rütteln.


nach oben springen

#79

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 09.06.2010 18:40
von Kalle • Besucher | 17 Beiträge

Also ich kann mir schon vorstellen das Minicar mit einer eigenen Zentrale auf dem Markt überleben kann.

Sie kommen denn ja nicht neu auf den Markt sondern sind jetzt nur keine Mietwagen mehr und daher haben sie auch schon einen Kundenstamm mit dem sie auf den Markt gehen.

Wenn viele Mietwagenunternehmer auf der Liste stehen denn kann es ganz schnell gehen das
aus den ca. 30 Fahrzeugen ganz schnell 60 Fahrzeuge werden.

Wenn Sie jetzt noch eine gute Person für das Marketing haben denn kann sich Mini bestimmt auf dem Markt halten.


nach oben springen

#80

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 09.06.2010 20:51
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Ich habe da auch noch keine klare Meinung zu. Vieles ist jetzt auch Spekulation, Gerüchte gibt es viele. Ich selbst sehe Mini aber eher entweder in Konkurrenz zu City, oder als deren Kooperationspartner. Die Reaktion eines der Mini-Gesellschafter auf die Aussage eines Lü-Beirates war ja mehr als eindeutig. Ich saß ja so günstig, dass ich dazu auch noch den Gesichtsausdruck sehen konnte. Der sprach auch ohne Worte. Eine Möglichkeit der Kooperation zwischen Lü und Mini würde ich persönlich auschließlich mit dem Geschäftsführer allein als Verhandlungspartner in Betracht ziehen.

Für Maxi sehe ich, ohne hier schwärzer sehen zu wollen, als nötig derzeit keine Zukunft. Die Dissonanzen zwischen Maxi und Mini sind wohl auch als unausräumbar zu bezeichnen. Sollte Maxi bleiben, wird es bereits zwei Taxizentralen geben, die, wie sagte es Krotz so schön, "die Einhaltung der Rückkehrpflicht wohlwollend begleiten werden".

Letztendlich sehe ich in Lübeck nur Platz für zwei Taxizentralen. Und ich bin nicht sicher, ob es City gelingen wird, allein die Nr. 2 zu bleiben.

Bei Lü und Mini sehe ich Bedarf, sich neu aufzustellen. Die 81122 allein ist nicht alles, die 71011 aber auch nicht, vor allem dann nicht, wenn die Kunden für's selbe Geld länger warten müssen, die große Schwachstelle bei Mini. Ausser, dass die Rückkehrpflicht wegfällt, ändert sich für Mini ja nichts in dieser Hinsicht (ja ich weiß, es sind immer nur ein paar böse Fahrer, die dagegen verstoßen). Zudem werden sich auch bei Mini sehr bald ein paar typische Bahnhofskutscher herausbilden, die dann auch keine Funktouren fahren werden. Es wäre ein Wunder, wenn die ihre Leute besser in den Griff bekämen, als andere.

Dann wäre da noch die Taxi-Union. Da kann man nun wirklich noch überhaupt keine Prognose abgeben.


nach oben springen

#81

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 10.06.2010 18:13
von Kalle • Besucher | 17 Beiträge

Ich vermute mal der Mini ein eigenes Ding durchziehen wird und nicht mit City Kooperiert.

Wie schon geschrieben denke ich mal dass es nicht lange bei 30 Fahrzeugen bleiben wird,
was bedeutet dass die Wartezeit der Fahrgäste sich reduzieren wird.

Aber das sind eh alles nur Spekulationen und wir müssen abwarten was die Zukunft bringt.

Zur Taxi-Union kann man dieses Jahr wohl noch nichts sagen.


nach oben springen

#82

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 14.06.2010 10:13
von Juleb • Besucher | 358 Beiträge

Zitat von Freibeuter

Es gibt nun aber auch viele Unternehmer die für sich entschieden haben keine Ehe mit einer Zentrale einzugehen.Wie im richtigen Leben bedeutet das nämlich auch Freiheitsverlust,Streit,Kompromisse...!



Freiheitsverlust??


nach oben springen

#83

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 16.06.2010 20:06
von Anonymous

Hier wird doch über längst Abgesprochenes spekuliert, das hat doch der Beiratsmann
bei der IHK vorgetragen, für alle die zugehört haben!
ES HAT LÄNGST GESPRÄCHE UND ERGEBNISSE GEGEBEN!!!
Diese Action mit §........ und so geht das alles nicht, ist doch nur Augenwischerei!
Erst das Kind in den Brunnen werfen, und dann brüllen lasst uns das Kind retten, das ist dreist!
Mal sehen was da noch neues kommt, soll ja neue Gespräche gegeben haben!


nach oben springen

#84

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 16.06.2010 21:49
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Soso, lieber Gast, man bekriegt sich also offiziell weiter und zieht auch keine Klagen zurück, morgen sind übrigens wieder drei Gerichtstermine, aber in Wirklichkeit ist schon alles abgesprochen, um dann wie Phönix aus der Asche mit einer Superzentrale aufzuerstehen?

Richtig ist, dass es über die 40 Jahre des Bestehens der Mietwagenszene immer wieder mal, nach meinem Wissen etwa alle 10 Jahre Gespräche bzgl. einer Zusammenarbeit gegeben hat. Tatsache ist aber vor allem, dass beinahe alle Mietwagenunternehmer Anfang der 90er die Möglichkeit gehabt hätten, Taxikonzessionen zu erlangen, wie dies auch besagter Beiratsmann getan hat. Stattdessen haben sich die Mietwagenunternehmer dagegen entschieden.

Natürlich hat es im letzten Jahr Gespräche gegeben. Aber wie sagte doch der eine Mini-Gesellschafter gegenüber dem anderen Lü-Beiratsmann "Mit Euch nie!" Da müßtest Du eigentlich dabei gewesen sein Gast. Oder hast Du nicht zugehört?


nach oben springen

#85

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 17.06.2010 19:39
von Freibeuter • 82 Beiträge

Die "Bürger für Lübeck" wollen sich für eine befristete Aufhebung der Warteliste einsetzen.
Möge Ihr vernünftiger Vorschlag auf kompromissbereite Politiker stossen.

http://www.luebeck.de/stadt_politik/rath...o_20_100701.pdf

Tagesordnungspunkt 4.19 und 8.5


nach oben springen

#86

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 17.06.2010 20:45
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Das wäre ja schonmal ein Lichtblick. Eine Befristung nach den gesetzlichen Rahmenbedingungen in Kombination mit den verschärften Plausibilitätskontrollen wäre sicher eine vernünftige Lösung, um die Situation zu entschärfen.

Als Rahmenbedingung würde ich 6 Monate in Betracht ziehen. Das wäre die nach dem PbefG maximale Zeit nach der eine Konzession nach Antragstellung erteilt werden muß, wenn keine Warteliste besteht. § 15 (1)


nach oben springen

#87

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 17.06.2010 22:00
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Freibeuter
Die "Bürger für Lübeck" wollen sich für eine befristete Aufhebung der Warteliste einsetzen.
Möge Ihr vernünftiger Vorschlag auf kompromissbereite Politiker stossen.

http://www.luebeck.de/stadt_politik/rath...o_20_100701.pdf

Tagesordnungspunkt 4.19 und 8.5



Das wäre in der Tat ein tragbarer Kompromiss!
Aufhebung der Warteliste für den begrenzten Zeitraum von 6 Monaten und danach Einrichten eines Beobachtungszeitraum von 1 Jahr!
Zusammen mit der verbessererten Zugangsüberprüfung ein durchaus gangbarer Weg!!


nach oben springen

#88

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 20.06.2010 19:43
von Gast

Hallo HLooP,
Du bist am Thema vorbei (ausversehen), hier ging es um Gespräche die wie der
Beiratsmann sagte: im Vorfeld mit den zuständigen Behörden geführt wurden!
Dabei ging es bestimmt um die nächste Weihnachtsfeier?!?
Oder um die Umwandlung der Mietwagen in Taxen???
Was automatisch eine Öffnung der Liste zur Folge hat!!! (Kind im Brunnen!!!)
Das mit: EUCH NIE! hab ich nicht gehört!!!So nah war ich der Mietwagenfraktion nicht!!!


nach oben springen

#89

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 20.06.2010 22:59
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Ja, das habe ich gleich mit abgefrühstückt. Das es logischerweise parallel Gespräche mit der Behörde gegeben hat, ist ja quasi Voraussetzung. Diese sind aber aufgrund besagter Haltung der Mietwagenfraktion dann gescheitert und offiziell wurde das Thema nicht weiter verfolgt. Stattdessen wurde dann fleißig im Hintergrund Politik gemacht, also dass, was "eingen Taxiunternehmern" nun vorgeworfen wurde. Zumindest hat sich einer der Prozeßbeteiligten Mietwagenunternehmer der letzten Wochen in dieser Richtung geäussert. Es war wohl selbiger mit der von mir zitierten Aussage auf der IHK-Veranstaltung.

Insofern kann ich die Überraschung und Entbrüstung aus Seiten der LFT durchaus nachvollziehen.

Ich denke aber, dass wir nun einmal die nächste Bürgerschaft abwarten sollten.

Ausserdem gehe ich davon aus, sollte es zu einer "Umwandlung" gekommen sein, dass es zukünftig auch möglich sein wird, wieder konstruktiver miteinander zu sprechen.


nach oben springen

#90

RE: Konzessionsfreigabe !?

in Pflichtfahrgebiet 22.06.2010 15:23
von astkutscher • Besucher | 8 Beiträge

ohhhhhhhhhhhhhh wie wahr.....


nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 53 Gäste , gestern 108 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: