#31

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 28.09.2011 00:35
von Anonymous

Zitat von HLooP

Zitat von Gast
Herr Klix macht auf Facebook Werbung...



Auf seinem privaten oder dem Kandidatenaccount? Da kann ich hierzu gerade nichts finden.

Oberpeinlich die Aussagen zur Energiepolitik der SL.

Ein Deutschlehrer findet sich unter den 20 Unterstützen augenscheinlich nicht.




Wenn Du bei Facebook seinen Namen eingibst dann taucht noch einmal Harald Klix als Politiker auf, da stehen die aktuellen peinlichen Sachen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#32

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 28.09.2011 00:45
von Anonymous

Zitat von HLooP

Zitat von Gast
Herr Klix macht auf Facebook Werbung...



Auf seinem privaten oder dem Kandidatenaccount? Da kann ich hierzu gerade nichts finden.

Oberpeinlich die Aussagen zur Energiepolitik der SL.

Ein Deutschlehrer findet sich unter den 20 Unterstützen augenscheinlich nicht.




Wieder eine peinliche Klix Aussage :

Liebe Freunde die mich bei der Wahl unterstützen! Es geht um unsere Hafencity, die Schuppen an der Untertrave sollen durch eine Wohnanlage für Eigentumswohnungen abgerissen werden. Solltet Ihr angesprochen werden, das diese Schuppen erhalten bleiben sollen, dann gebt Eure Stimme. Warum sollen dort Wohneinheiten entstehen bei einem Quadratmeterpreis von 400 Euro aufwärts? Sollte das geschehen, dann wird es darauf zurückführen das einige Freizeitaktivitäten weichen müssen, unter anderem unser schöner Strandsalon. Ich gebe all meine Kraft dafür, das dieser Platz weiter bestehen kann. Was wollen die uns noch alles wegnehmen? Ich werde kämpfen, für ein besseres Lübeck! Harald Klix.


Es sollen dort teure Wohnheiten für 400 € pro m2 entstehen....PEINLICH...PEINLICH
Anbei die aktuellen Preise für Lübeck lieber Harald..

Wohnfläche Aktuelle Werte August Werte Vergangenheit Juli
Ø in €
pro m² Min. in €
pro m² Max. in €
pro m² Ø in €
pro m² Min. in €
pro m² Max. in €
pro m²
bis 40 m² 1.139 543 3.568 1.136 543 2.222
40 - 80 m² 1.406 563 3.745 1.437 515 4.076
80 - 120 m² 2.244 684 3.496 2.252 451 3.938
ab 120 m² 2.294 1.375 3.158 2.204 479 4.542


Also wenn Du Bürgermeister wirst möchte ich gerne schon einmal 2 Dachgeschoss Whg n mit Blick auf die Altstadt bestellen.Bei dem Preis nehme ich jeweils 100m2....

Vielen Dank

Sollten dort Wohnungen verkauft werden liegen die jawohl weit weit oben...Und das wären bestimmt 2500 € pro m2


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#33

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 02.10.2011 13:01
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Gibt es eigentlich irgendetwas ähnliches, wie ein Wahlprogramm? Auf Facebook kommt so gut, wie nichts, eher eigentlich gar nichts, zumindest nicht öffentlich.

Die letzte Neuigkeit stammt aus Travemünde, wo Harald eine Podiumsdiskussion vorzeitig verlassen haben soll.

Ein großes Thema, die Hafencity, ist im Prinzip kaum mehr zu stoppen. Was steht noch auf der Agenda?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#34

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 02.10.2011 13:18
von Anonymous

Zitat von HLooP
Gibt es eigentlich irgendetwas ähnliches, wie ein Wahlprogramm? Auf Facebook kommt so gut, wie nichts, eher eigentlich gar nichts, zumindest nicht öffentlich.

Die letzte Neuigkeit stammt aus Travemünde, wo Harald eine Podiumsdiskussion vorzeitig verlassen haben soll.

Ein großes Thema, die Hafencity, ist im Prinzip kaum mehr zu stoppen. Was steht noch auf der Agenda?



Warte auch schon seit Wochen auf das Wahlprogramm !!! Keine Ahnung, hat er vielleicht einfach vergessen..
Dann sind Ihm wohl in Travemünde die Worte ausgegangen.Freue mich schon auf St.Petri.
Wahlplakate gibt es ja leider auch nicht von unserem Prinzen....


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#35

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 03.10.2011 17:37
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Zitat von Gast
....Freue mich schon auf St.Petri....




Könnte zur Gewerbeversammlung ausarten.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#36

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 03.10.2011 20:49
von Anonymous

Es wird ein last-minute-wahlkampf!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#37

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 04.10.2011 01:42
von Anonymous

Zitat von HLooP

Zitat von Gast
....Freue mich schon auf St.Petri....




Könnte zur Gewerbeversammlung ausarten.





Ich glaube Harald ist sich noch gar nicht bewusst wie lächerlich er sich mit dieser Action macht........


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#38

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 11.10.2011 09:28
von Torben

Neue Äußerungen von Herrn Klix auf FB(Harald Klix muss Bürgermeister werden!):

Zitat
Liebe Freunde! Ich kenne die angespannte Lage in der Lübecker Verwaltung. Ich sage dazu nur eines, das im Falle eines Wahlsieges kein Mitarbeiter entlassen wird. Die Lübecker Verwaltung wurde schon jetzt gegen die Wand gefahren, das ergab ja auch das Statement von der Lübecker Bürgerschaft. Die Krankheitstage sind auf einen absoluten Rekord gestiegen. Ich mag die Zahl nicht mal in den Mund nehmen. Wir müssen jetzt alle zusammenhalten. Ich erstelle jetzt gerade mit jemandem aus der Verwaltung ein neues Konzept, was die verwaltung flexibler und attraktiver macht, aber dazu brauche ich jede Kraft in der Verwaltung und hoffe da auf Unterstützung. Entlassen kann jeder, aber zusammen als Team das sinkende Schiff wieder flott zu machen, ist mehr wert als alles andere. Wir schaffen das! Euer Harald Klix



und

Zitat
(Lübeck, aks). Die nördliche Wallhalbinsel wird unter dem neuen Namen 'Kailine' vermarktet. Hier sollen 450 Wohnungen für Besserverdienende entstehen, vis-á-vis zur Lübecker Altstadt, zentral, in historischem Ambiente - und schräg gegenüber des Industriegebiets Vorwerker Hafen. Bürgermeister Bernd Saxe beschwichtigte in der letzten Bürgerschaftssitzung, dass schon seit über 10 Jahren kein nächtlicher Industrielärm von LMG und den anderen ansässigen Unternehmen ausgeht. Darüber kann Heinz Holger Biehl, Werkleiter der LMG Maschinen- und Anlagenbau GmbH nur den Kopf schütteln. Im Gespräch mit Samstag Aktuell erzählt er, dass Bernd Saxe sich noch im Oktober letzten Jahres glücklich darüber gezeigt habe, dass die LMG in Offshore-Anlagen investieren will. „Offshore-Anlagen sind Schwerindustrie. Da wird mit Stahlbohrern gearbeitet. Und das bedeutet Lärm. Auch nachts.”, so Biehl. Es sind bereits 1,5 Millionen Euro in den neuen Geschäftszweig investiert worden, weitere 8 Millionen Euro sollen folgen. 2013 soll die Produktion in Serie gehen, im 3-Schicht-Betrieb - also rund um die Uhr.

150 Lübecker Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel

Nach einer Änderung des Bebauungsplans zum Vorwerker Hafen (05.01.01) und der Vorlage des Bebauungsplans Nördliche Wallhalbinsel (01.75.00) ist allerdings eine Senkung des Lärmpegels für die Nachtzeit geplant: „Neben (?) ist vorrangiges Planungsziel die zulässigen Emissionswerte für die Nachtwerte des Industriegebietes einzuschränken.” Denn gesunder Schlaf könne erst bei 30 db(A) am Ohr möglich sein. Im Fazit des B-Plans Nördliche Wallhalbinsel heißt es: „Während der lautesten Nachtstunde wird der Immissionsrichtwert der TA Lärm für Mischgebiete von 45 db(A) nachts jedoch teilweise deutlich überschritten.” Wenn tatsächlich die Senkung der Emissionswerte durchgesetzt wird, stünde LMG vor einem großen Problem. „Im Offshore-Betrieb müssen wir im 3-Schicht-System arbeiten. Anders geht es nicht. Das wäre bei einer Senkung auf 45 db(A) nicht möglich. Damit stehen 150 Lübecker Arbeitsplätze auf dem Spiel.” Auch Manfred Rohde, Geschäftsführer des Nachbarunternehmens Umschlag & Handels GmbH Lübeck kann das Verhalten der Stadt nicht nachvollziehen. „Alle unsere Maschinen sind auf die Dezibelwerte eines Industriegebietes abgestimmt. Umschlag ist bei 45 db(A) nicht möglich. Durch eine Lärmpegelsenkung wäre unser Betrieb massiv gefährdet”, so Rohde. Der Reinerlös des Projekts 'Kailine' soll ca. 1 Million Euro betragen. Es stellt sich die Frage, ob die Stadt dafür auf Gewerbesteuern verzichten möchte, die ihr jährlich diesen Betrag einbringen.



Was will er nun?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#39

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 12.10.2011 01:27
von Für Harald

Harald Du bist so großzügig ..Du willst kein Personal entlassen....Das kannst Du alleine auch überhaupt nicht....Beschäftige Dich doch einfach mal mit den Aufgaben eines Bürgermeisters......


Aufgaben des Bürgermeisters
Der Bürgermeister ist der Verwaltungschef der Hansestadt Lübeck, dem z.Zt. fünf Fachbereiche zur Wahrnehmung seiner Aufgaben unterstellt sind. Damit ist der Bürgermeister der oberste Dienstvorgesetzte der Beamtinnen und Beamten und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Stadtverwaltung.

Er leitet die Verwaltung nach den Zielen und Grundsätzen der Bürgerschaft und im Rahmen der von ihr bereit gestellten finanziellen Mittel. Zu seinen wesentlichen Aufgaben gehören nach der Gemeindeordnung u.a. die:

Ausführung von Gesetzen
Vorbereitung und Ausführung von Beschlüssen der Bürgerschaft und ihrer Gremien
Erfüllung von Aufgaben, die der Stadt vom Bund oder dem Land übertragen wurden
Bewirtschaftung des städtischen Haushaltes
Vertretung der Stadt gegenüber den Gebietskörperschaften
Rechenschaftslegung über die Tätigkeit der Verwaltung gegenüber der Bürgerschaft und ihren Gremien.
Diese Aufgaben kann der Bürgermeister nicht alle selber wahrnehmen. Deshalb delegiert er einen großen Teil der Aufgaben an die zuständigen Fachbereiche und deren Bereiche, die über die notwendigen Kompetenzen zur Ausführung verfügen. Hierfür wird den Fachbereichen ein Budget zugeteilt. Die Fachbereiche berichten dann regelmäßig dem Bürgermeister über den Erfolg ihrer Arbeit. Somit ist der Bürgermeister in der Lage, die Erfüllung der Aufgaben, die Zusammenarbeit der Fachbereiche und die Einhaltung der Budgets zu steuern. Hierüber berichtet er regelmäßig dem Hauptausschuss und der Bürgerschaft.

Darüber hinaus vertritt der Bürgermeister die Verwaltung gegenüber der Öffentlichkeit auf Veranstaltungen und vor der Presse, ist Ansprechpartner für Investoren und häufig die erste Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen haben.

Zusammengefasst lässt sich sagen, der Bürgermeister koordiniert die Arbeit der Verwaltung, um die der Verwaltung übertragenden Aufgaben im Interesse der Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt Lübeck erfüllen zu können.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#40

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 15.10.2011 15:48
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Ein Kandidat zum schämen


Auf Einladung eines Bekannten habe ich mich am Freitag, 14.10. zur Podiumsdiskussion über Migranten begeben, zu der alle Bürgermeisterkandidaten geladen und erschienen waren. Eigentlich war ich nur am Rande an der Thematik interessiert, fand es dann aber doch spannend, wie viele engagierte Migranten verschiedenster Nation in dem Forum mitarbeiten.

Ich kann mich kurz fassen, soweit es 5 der 6 Kandidaten betrifft. Während Erz seinen persönlichen Feldzug gegen Saxe (war mal Erz’ Chef) fortsetzte und großspurig ankündigte, die Lübecker Wohnungsbaugesellschaften (ich kenne nur eine) verkaufen zu wollen, hackte Fürter wieder ständig auf dem Flughafen herum und ergoss sich Dinges Dierig in chronischer Hamburgensis. Schulz, ausgerechnet von Die Linke ins Rennen geschickt, blieb bemerkenswert staatstragend, Saxe ohnehin.
Erz, Fürter und Dinges Dierig vergaßen leider allzu oft, dass es sich um eine lokale Bürgermeisterwahl handelt und verloren sich gerne in bundes- und europapolitische Blablabla-Rhetorik.


Was sich allerdings der Taxiunternehmer Harald Klix geleistet hat, geht nach meiner Meinung schlichtweg auf keine Kuhhaut.

Die Kandidaten hatten sich, beginnend mit Klix, vorzustellen. Danach wurden fünf Fragen an die Kandidaten gerichtet, die diese, wie üblich, im Vorwege schriftlich erhalten hatten. Diesmal fing Saxe an, Klix war demnach Letzter.

Hatte Harald schon bei seiner Vorstellung „sein“ Projekt, die nördliche Wallhalbinsel vorgestellt, sich vom Thema Integration inspiriert gezeigt, so ist auch die Antwort auf die 1. Frage, wen wundert’s, „sein Projekt“, die nördliche Wallhalbinsel, sie soll ein Integrationstreff werden.
Allerdings sorgt er für allgemeine Belustigung, offen stehende Münder, Kopfschütteln, ansatzweises Entsetzen gar. Er steht auf und läuft durch den Saal wie ein amerikanischer Wanderprediger, nur nicht so souverän. Räuspern, Husten und Versprecher begleiten sein, ja, was eigentlich, Gestammel. Gut, daran kann man feilen. Aber er läuft wirklich während seines „Vortrags“ durch den Saal, Etikette – was ist das? Wer hat Dich da bloß beraten, Harald?

Frage Nr. 2: Es kommt nichts, Harald schläft, naja, ist geistig abwesend. Wieso, die habe er doch schon beantwortet, dröhnt es. Der Saal rumort, schmunzelt, mein Sitznachbar und ich brechen beinahe zusammen. Harald schreibt, kritzelt nervös auf irgendwas herum und schweigt sich aus. Und stimmt seinem Mitbewerber Fürter beim Thema Flughafenschelte durch massives Kopfnicken zu. Beinahe möchte man glauben, er fange gleich an zu applaudieren. Fremdschämen möchte ich mich.

Wie dem auch sei, er bleibt die Antwort schuldig, wie übrigens bei 3 von 5 Fragen des Abends. Auch zum Thema Wohnungsbau und Gettoisierung fällt ihm im Prinzip nichts ein. Tönte er nicht zuletzt noch von Moisling und dass man da etwas tun müsse? Ja, da wird seit langem etwas getan in der Stadt, Stichwort „Soziale Stadt“ – nicht zuletzt werden bis 2020 rund 150 Mio. Euro in Moisling investiert, durch eine städtische Gesellschaft übrigens.

Harald muß während des Vortrags eines Mitbewerbers erstmal aufstehen und nach ganz vorne laufen, sein Wasser ist alle. Das es aber auch keinen Saaldiener gibt.

Dann kommt die Frage nach dem Lübecker Integrationskonzept, welches vom Forum ausgearbeitet wurde und von der Verwaltung umgesetzt werden soll und was die Kandidaten zu tun gedenken, die Umsetzung zu beschleunigen.
Haralds Gesichtausdruck entblößend: Was? – „Ich kenne das Konzept nicht und kann da nichts zu sagen“, so Harald.

Und auch zur letzten Frage nach der Gängelung durch die Landesregierung bzgl. der Streichung der Integrationsbeauftragtenstellen bleibt Harald jede Antwort schuldig. Nicht, dass er verständlicherweise keine Kontakte zur Landesregierung hat, er hat noch nicht einmal ein Idee, was er sich als Bürgermeister vornehmen würde.



Mit anderen Worten, es war einfach unglaublich, was Harald den Anwesenden dort geboten hat.

Bei Gesprächen im Nachgang äußerte sich eine namhafter Lübecker Politikerin dahingehend, dass es schon peinlich sei, vor so einem Gremium Kandidaten zu präsentieren, die schlechter seien, als ein Großteil der Anwesenden Migranten.

Andere äußerten sich dahingehend, dass es schon eine Schädigung des Bürgermeisteramtes sei, wenn man sich derart präsentiere.

Ich frage mich, wie es sein kann, dass jemand, der behauptet, er habe ein Wahlkampfteam von 20 Leuten um sich herum, die ihn mit Wissen versorgen würden, so rein gar nichts weiß? Wie kann ich eine Einladung mit feststehenden Fragen vorliegen haben und keiner meiner 20 Experten ist in der Lage, mir das Drumherum um dieses Konzept zu erklären, so dass ich zumindest so tun könnte, als wisse ich, wovon ich rede? Wie kann ich mich für einen Stadtteil stark machen und habe dabei doch null Ahnung von so Dingen, wie „Soziale Stadt“.

Warum bin ich auf konkrete Fragen absolut nicht vorbereitet?


------------------


Harald, dass Taxigewerbe rangiert wirklich am untersten Rand aller Imagerankings. Wir, die IG-Taxi-Lübeck haben in den letzen zwei Jahren gegenüber der Verwaltung und der Politik, durch selbige mit großer Anerkennung bedacht, einiges getan, um das Ansehen des Lübecker Taxigewerbes zu heben und mit einigem Erfolg für eine verbesserte Wahrnehmung unserer Interessen zu sorgen, was sich nicht zuletzt in einem endlich auskömmlichen Taxitarif widerspiegelt.

Harald, ich kann Dich nur auffordern, Deine Bemühungen um das Bürgermeisteramt einzustellen. Ich fühle mich als für das Gewerbe engagierter „Aushilfskutscher“ zutiefst vom Auftreten eines solchen Taxiunternehmers beschämt.


Ich hoffe immer noch, dass irgendwo eine versteckte Kamera stand und wir uns alle demnächst bei Verstehen sie Spaß wieder sehen dürfen. Aber ich befürchte, diese Hoffnung wird sich nicht bestätigen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#41

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 15.10.2011 17:52
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von HLooP
Ein Kandidat zum schämen

Harald, dass Taxigewerbe rangiert wirklich am untersten Rand aller Imagerankings. Wir, die IG-Taxi-Lübeck haben in den letzen zwei Jahren gegenüber der Verwaltung und der Politik, durch selbige mit großer Anerkennung bedacht, einiges getan, um das Ansehen des Lübecker Taxigewerbes zu heben und mit einigem Erfolg für eine verbesserte Wahrnehmung unserer Interessen zu sorgen, was sich nicht zuletzt in einem endlich auskömmlichen Taxitarif widerspiegelt.

Harald, ich kann Dich nur auffordern, Deine Bemühungen um das Bürgermeisteramt einzustellen. Ich fühle mich als für das Gewerbe engagierter „Aushilfskutscher“ zutiefst vom Auftreten eines solchen Taxiunternehmers beschämt.


Ich hoffe immer noch, dass irgendwo eine versteckte Kamera stand und wir uns alle demnächst bei Verstehen sie Spaß wieder sehen dürfen. Aber ich befürchte, diese Hoffnung wird sich nicht bestätigen.



Dem ist nichts hinzuzufügen!
Bitte Harald!
Erspare uns und Dir weitere Veranstaltungen!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#42

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 16.10.2011 07:51
von Anonymous

Ich gebe Dir in allen Punkten recht...Nur in einem bin ich anderer Meinung....Wenn ich Bürgermeister von einer Stadt werden möchte sollte ich eigentlich alle Projekte kennen , ich sollte politisches Wissen haben , eine klare Vorstellung , ein richtiges Konzept , ich sollte Wissen wovon ich rede und ich sollte meine Stadt und die Politik in dieser Stadt kennen und verstehen..Das sind meiner Meinung nach die grundlegenden Sachen und dafür brache ich kein 20 köpfiges Team...

HARALD DU BIST EINFACH NUR PEINLICH PEINLICH PEINLICH PEINLICH !!!!!!!!!!!

Setze Dich bitte einfach nur in Deinen Dacia und überlasse die Politik Leuten die davon was verstehen......
Blamiere Dich einfach nicht noch mehr......Blamiere unser Gewerbe nicht weiter......Du hast von Politik einfach genauso wenig Ahnung wie von Autos......

Vielen Dank


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#43

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 16.10.2011 07:54
von Anonymous

HLOOP weisst Du ob bei der Podiumsdiskussion in St. Petri jeder Einlass hat , oder muss man persönlich geladen sein??
Würde mir den Spass auch gerne anschauen ....

Vielen Dank


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#44

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 16.10.2011 08:18
von Anonymous

Mal wieder was zum Kopf schütteln....

Zitat
Lübeck - Sechs Kandidaten wollen sich am 6. November zum Lübecker Bürgermeister wählen lassen. Die LN stellen sie in einer Serie vor. Heute: Harald Klix (parteilos).
weiterlesen LN-online



Und Harald träum von Lübecks eigener Fluglinie................Warum nicht auch gleich eigene Kreuzfahrtschiffe.......
Das Casino im Mövenpick wäre bestimmt eine Bereicherung für das Lübeck Nachtleben.....

Und Harald bringt auch den VFB wieder in die 1. Liga.....Nottfalls trainiert er die Mannschaft auch noch....Oder Harald in einer dreier Konstellation..
Trainer,Spieler und Bürgermeister in einem........Zeit wäre ja genug.....
Da er ja mit Sicherheit einen guten Draht zu Dräger und Co hat sollte das Sponsor Problem ganz schnell gelöst sein........

Oh OH OH OH.......


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#45

RE: Bürgermeisterwahl, Taxiunternehmer Klix kandidiert

in Lübeck 16.10.2011 14:37
von Für Herrn Klix

Herr Klix auch wenn es zu spät ist........Das Konzept wurde übrigens im Mai 2011 beschlossen.....

Lübecks Integrationskonzept ist fertig

70 fachkundige Teilnehmer haben im Lübecker Rathaus getagt, um dem Integrationskonzept der Hansestadt Lübeck den letzten Schliff zu verleihen, bevor es den Weg in die Bürgerschaft nimmt.
Bereits im Dezember vergangenen Jahres veranstaltete die Hansestadt Lübeck einen zweitägigen Beteiligungsworkshop zur Erarbeitung eines kommunalen Integrationskonzeptes. Über 90 Teilnehmer aus Vereinen und Verbänden, die im Bereich Migration und Integration engagiert sind, und Einzelpersonen konferierten mit Vertreten aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Wohnungswirtschaft, um Leitziele für eine Lübecker Integrationspolitik zu entwickeln.

In acht Handlungsfeldern, wie Bildung, Wohnen, Gesundheitswesen, wurden Ziele aufgestellt, die zu erreichen sind, um den Menschen mit Migrationshintergrund eine gleichberechtigte Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen zu gewährleisten. Es wurde auch ein umfangreicher Maßnahmenplan entwickelt, der zukünftig als Pool dienen soll, um die Leitziele der Lübecker Integrationspolitik zu erreichen. Auf der Veranstaltung am 11. Mai 2011 stellte Anke Seeberger von der "Stabsstelle Integration" der Hansestadt Lübeck die aus den Ergebnissen des Beteiligungsverfahrens erarbeitete Bürgerschaftsvorlage vor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren noch einmal gefordert, die Leitziele der Bürgerschaftsvorlage nach Wichtigkeit zu ordnen.

Jetzt geht die Vorlage ihren formalen Weg der Verwaltungsbeteiligung und durch die Fachausschüsse, bevor sie im Herbst die Bürgerschaft erreichen wird und eine Entscheidung über die Inhalte getroffen werden kann. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung waren sehr zufrieden mit dem Beteiligungsverfahren, merkten aber auch an, dass dies nur ein erster Schritt auf dem Weg zu einem gelebten, gleichberechtigten Miteinander der Kulturen in Lübeck sei.

Senator Sven Schindler ist zuversichtlich, dass mit dem Beteiligungsverfahren zur Erarbeitung des Integrationskonzeptes ein positiver und konstruktiver Prozess in Gang gesetzt wurde, den es fortzuführen gilt und dafür werde er sich einsetzen. Integration bedeute für ihn keine Minderheitenfrage mehr, sondern betreffe die gesamte Gesellschaft. Nicht nur als Sozialsenator setze er sich für das Thema ein, auch für den Wirtschaftssektor sind die mitgebrachten Potenziale der Menschen mit Migrationshintergrund als eine wichtige Ressource für die Zukunft zu sehen


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 135 Gäste , gestern 142 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: