#1

Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 15.09.2010 20:55
von IG-Taxi-Lübeck • 178 Beiträge

Tarifantrag 2010

Die Lübecker Funktaxen haben zum 01.10.2010 folgende Änderung des Lübecker Taxitarifes beantragt


[list]Grundgebühr:----------------- 2,90€ bisher 2,40€

bis einschl. 2km / km---------1,60€ bisher 1,30€

3. bis 6km / km---------------1,50€ bisher 1,30€

Ab km 6 km--------------------1,40€ bisher 1,30€


Wartezeit
Die ersten 2. Minuten / Minute 0,20€ bisher 0,23€

Ab. Der 3. Minute 0,40€ bisher 0,36€[/list:u]



Bei der Vorstellung des Tarifes wurde in erster Linie der Zeitpunkt der geplanten Erhöhung kritisiert, da es aufgrund der derzeitigen Umbrüche auf dem Lübecker Taximarkt schon genügend Verwirrung bei den Kunden gebe.
Hiervon ist in erster Linie Minicar betroffen, die ja faktisch gerade erst eine spürbare Preisanpassung durchmachen, nicht zuletzt wegen der jetzt anfallenden Wartezeit. In einem Nebensatz fiel mit Blick auf eine noch agierende Mietwagenzentrale aber die Bemerkung, dass die Kunden heute feststellen würden, dass Mietwagen meistens doch teurer sind, als Taxen. Nun, dass darf dann ja wohl auch für Minicar angenommen werden.
Es ist nachvollziehbar, dass Minicar in dieser Phase unnötigen Diskussionen mit ihren Kunden aus dem Weg gehen möchte. Unterm Strich sollte aber nicht das ganze verbleibende Gewerbe darunter leiden, dass Minicar sich nun erst einmal reorganisieren muss. Unser Eindruck ist, dass dies bereits jetzt ganz gut gelingt, und Minicar sich deshalb vor einer weiteren Preisanpassung nicht zu fürchten braucht.

Nicht zuletzt die langen Zeiträume zwischen Tariferhöhungen machen leider solche doch spürbaren Anhebungen erforderlich. Bei jährlichen Anpassungen könnte wesentlich moderater vorgehen.

Natürlich könnte man hier jetzt viele Statistiken zitieren, angefangen bei gestiegenen Lebenshaltungskosten, Fahrzeugpreisen und Reparaturkosten, wir beschränken uns an dieser stelle jedoch mal auf die Entwicklung der Kraftstoffpreise.

1995, als wir einen Kilometerpreis im Bereich von etwa 0,90 € hatten, kostete der Liter Diesel Netto 0,44€. Aktuell liegt dieser bei rund 1,00€, bei einem Kilometerpreis von 1,30€.

Wir sind jedenfalls der Meinung, dass es zu einer Erhöhung des Tarifes in genau dieser Höhe kommen muss. Weiterhin haben wir die Wiedereinführung eines Nachtzuschlages angeregt. Eine klare Absage erteilen wir der Forderung nach der faktischen Abschaffung der Wartezeit (Karenzminute), die von einem Beteiligten durch die Blume gefordert wurde.

http://www.metatag.de/webs/lbo/downloads...ieselpreise.pdf


nach oben springen

#2

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 16.09.2010 19:24
von reasoner • Besucher | 19 Beiträge

...heftig.
Ich drücke den Daumen.

Wer entscheidet bei euch letztendlich?


nach oben springen

#3

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 16.09.2010 20:17
von IG-Taxi-Lübeck • 178 Beiträge

Zitat von reasoner
...heftig....




Wir sind der Meinung, dass insbesondere im Hinblick auf die Öffnung der Wartelisten und die damit verbundene Zunahme der Taxen in Lübeck http://www.taxiforum-luebeck.de/f36t203-...-mietwagen.html und dem langen Zeitraum zwischen den Tarifanpassungen kein Weg an dieser zugegeben deutlichen Erhöhung vorbeiführt.

Die Höhe z.B. der geforderten Grundgebühr wurde so von dem Anwesenden Mitarbeiter der IHK grundsätzlich als üblich befürwortet. Die z.T. in den Zahlen nicht ganz richtige Gegenüberstellung der Zulassungsstelle mit dem Tarif laut Antrag und den gegenwärtigen Tarifen von NMS, Kiel, Flensburg und Rostock misst dieser nicht eine so hohe Bedeutung bei, da für ihn eher die Nachbarkreise Ostholstein und das Herzogtum Lauenburg interessant seien.

Grundsätzlich bezeichnet die vorbereitende Zulassungsstelle die Höhe des Antrages unter den gegebenen Umständen als gerechtfertigt, meldet jedoch Bedenken im Hinblick auf die Auswirkungen im Bereich der Kurzstrecken an und der Leiter regte noch eine detaillierte Begründung durch die Lübecker Funktaxen und die IG-Taxi an, warum gerade in dem Bereich eine Erhöhung erfolgen soll.

Nach der Zulassungsstelle wird der Antrag dem Innensenator vorgelegt, der diesen Antrag auch noch kippen kann. Schlussendlich Beschlussvorlage an die Bürgerschaft (warum eigentlich?) und der Bürgermeister unterschreibt, oder nicht.

Nebenbei sind wir der Meinung, dass es nicht reicht, die Tarife rein nach ihren Nennwerten zu vergleichen. Man muß eher die Erlössituation betrachten, oder auch die durchschnittlichen Einnahmen pro Tour. Zwar werden in Lübeck erheblich mehr Touren pro Auto gefahren, als beispielsweise in Hamburg, dennoch sind die Schichtumsätze nicht höher, sondern eher niedriger.


nach oben springen

#4

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 17.09.2010 17:55
von reasoner • Besucher | 19 Beiträge

Danke. (Wie bei uns)


nach oben springen

#5

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 18.09.2010 06:43
von ladylayca • Besucher | 40 Beiträge

Zitat von IG-Taxi-Lübeck
meldet jedoch Bedenken im Hinblick auf die Auswirkungen im Bereich der Kurzstrecken an und der Leiter regte noch eine detaillierte Begründung durch die Lübecker Funktaxen und die IG-Taxi an, warum gerade in dem Bereich eine Erhöhung erfolgen soll.



weil lübeck die stadt der kurzen wege ist? die machen doch sogar werbung damit.


nach oben springen

#6

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 18.09.2010 12:40
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Ja, die Auswirkungen auf "Alte" die häufig kurze Strecken fahren, halte ich auch für überschaubar. Wir haben es heute mit der reichsten Rentnergeneration aller Zeiten zu tun. Müssen die wirklich mit Geschenen aus den Portmonees von Geringverdienern gepuscht werden?

Geringverdiener, die bei ihrem Renteneintritt absehbar in der Grundsicherng landen werden!


nach oben springen

#7

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 19.09.2010 20:51
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Zum Thema Kurzstrecke

Mein Tourenschnitt von Fr. + Sa Nacht: 3,8km!


nach oben springen

#8

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 26.09.2010 13:06
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

http://www.ln-online.de/artikel/2856820

Minicar versucht also erneut, Politik, Presse und Lübecker Bürger zu "infiltrieren" und mit Halbwahrheiten Meinung zu machen.

Weiterhin zeigt es mir, dass man dort im Hause nicht rechnen kann.

Die armen Jungs, haben jetzt ein bischen Arbeit damit, einer Hand voll Kunden zu erklären, dass sich ihre Preise ein wenig erhöht haben - dabei wundern diese sich gerade, dass sich viele Preise aufgrund der Tarifpflicht verbilligt haben, weil sie zuvor regelmäßig von ungehörigen Fahrern über die Ohren gehauen wurden, diese Erkenntnis wird sogar in öffentlichen Gremien als Grund gegen die Erhöhung vorgetragen.

Miewagenfahrer bleibt eben Mietwagenfahrer.


nach oben springen

#9

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 27.09.2010 08:51
von Anonymous

soso,bei mini-car kann man nicht rechnen...
ich denke eher,das das bei der geschäftsführung der LÜ der fall ist!
meint ihr denn,wenn die preise erhöht werden,fahren mehr leute taxi?!
ihr werdet dann noch weniger zu tun haben!!!
und wenn ich in der LN lese,das bei den derzeitigen tarifen die fahrer angeblich nicht ordentlich entlohnt werden können können,kann ich nur lachen,denn eine tariferhöhung würde daran nichts ändern,weil die meisten fahrer sowieso auf prozente fahren!
oder ist der ruf nach höheren tarifen nur taktik,da man härtere kontrollen fürchtet und die dann aufgedeckten mängel den ach zu niedrigen tarifen in die schuhe schieben kann?!
die geschäftsführung der LÜ hat doch schon genug schaden angerichtet.
so ist der schuss gegen die mietwagen voll nach hinten los gegangen und man hat sich die konkurrenz auf die taxistände geholt.und um den schaden noch grösser zu machen,wird jetzt nach höheren tarifen gerufen-ja wer kann denn hier nicht rechnen?!


nach oben springen

#10

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 27.09.2010 12:09
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Gast
soso,bei mini-car kann man nicht rechnen...
ich denke eher,das das bei der geschäftsführung der LÜ der fall ist!
meint ihr denn,wenn die preise erhöht werden,fahren mehr leute taxi?!
ihr werdet dann noch weniger zu tun haben!!!
und wenn ich in der LN lese,das bei den derzeitigen tarifen die fahrer angeblich nicht ordentlich entlohnt werden können können,kann ich nur lachen,denn eine tariferhöhung würde daran nichts ändern,weil die meisten fahrer sowieso auf prozente fahren!
oder ist der ruf nach höheren tarifen nur taktik,da man härtere kontrollen fürchtet und die dann aufgedeckten mängel den ach zu niedrigen tarifen in die schuhe schieben kann?!
die geschäftsführung der LÜ hat doch schon genug schaden angerichtet.
so ist der schuss gegen die mietwagen voll nach hinten los gegangen und man hat sich die konkurrenz auf die taxistände geholt.und um den schaden noch grösser zu machen,wird jetzt nach höheren tarifen gerufen-ja wer kann denn hier nicht rechnen?!



Was für ein Blödsinn....


nach oben springen

#11

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 27.09.2010 16:13
von ladylayca • Besucher | 40 Beiträge

......und wenn man keine ahung hat.....


nach oben springen

#12

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 27.09.2010 22:43
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Hier einnige Leserkommentare aus den

Lübecker Nachrichten "Online Ausgabe" teilweise recht lustig...!!


schmitt schrieb am 26.09.2010 11:18:
Wer z.b. in den Nächten in Lübeck Taxi fährt und sich vorher vollgesoffen hat, kann auch vernünftige Preise fürs Taxi zahlen...Es kann nicht sein das Fahrer/innen mehr als 250 Stunden im Monat im Taxi verbringen und sich zu guter letzt von ihrem Einkommen kaum vernünftig ernähren können..Lübeck hat den niedrigsten Taxitarif Deutschlandweit..Ein WITZ

ein ehemaliger schrieb am 26.09.2010 11:51:
Hallo Verdi,wieviel Taxifahrer sind in der Gewerkschaft?Bei 3,80Euro die Stunde könnten
die Fahrer nicht mal den Monatsbeitrag für Arbeitslose Mitglieder bezahlen.Ruft doch mal zum Streik auf.Geht lieber an die Unternehmer die etliche Taxen laufen haben,
und sagt denen höhere Stundenlöhne und weniger Taxen bringen auch mehr Umsatz.

Geldausgeber schrieb am 26.09.2010 11:56:
Ist doch super. Dann lohnt sich das Busfahren wieder.
Leider habe ich bald kein Geld mehr, um es in der Stadt auszugeben.
Parkticket wenn mann denn einen Parkplatz bekommt, Busticket, erhöhte Taxigebüren.
Meine Lust diese Stadt zu besuchen verschwindet gänzlich.

Taxenhasser schrieb am 26.09.2010 17:33:
Diese Monoplisten-Kartell-Bande Lübecker Taxifahrer. Jetzt soll mal
eben der Tarif um 20-24 angehoben werden. Das ist wohl auch
nicht ganz normal oder? Das ist beim den Rummelplatz-Beschickern
abgeschaut: Wenn keiner mehr kommt, muessen wir halt die
Wurstpreise erhöhen. Fazit aus den Erhöhungen wird sein, dass sich
die Taxen noch mehr asl bisher die Reifen platt stehen.

Mietwagen-Fahrgast schrieb am 26.09.2010 18:59:
Kleiner Tipp: es gibt noch andere Mietwagen-Unternehmen in Lübeck. Mietwagen haben günstigere Grundgebühren und günstigere Kilometer-Preise. Wenn Minicar meint, nun Taxi spielen zu müssen, um höhere Tarife kassieren zu dürfen, dann ruft einfach die anderen Mietwagen-Unternehmen an. Es rechnet sich. Einige haben sogar kostenlose Telefonnummern.

Timm schrieb am 27.09.2010 06:57:
Ich fahre ab und zu Taxi und halte die Tarife für sehr günstig.
Allerdings sollten auch die Fahrer entsprechend entlohnt werden, wie wir es alle wollen.
Von daher: Erhöhung. Aber maßvoll.

Taxihasser 2 schrieb am 27.09.2010 08:22:
@Geldausgeber
Vielleicht sollten sic die Geschaeftsinhaber der Innenstadt mal genauso
wie Sie einen Kopf umber diese Kosten und abschreckende Wirkung,
beaver man weiterhin den potentiellen Investor IKEA als Innenstadt-
Killer verteufelt sehr guter Kommentar Ihrerseits

Haumiblau schrieb am 27.09.2010 18:10:
@ Taxihasser 2
Wer ohne Strich und Komma schreibt muß sich die Frage gefallen lassen: Was wollen Sie uns sagen?

Quelle: LN online


nach oben springen

#13

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 28.09.2010 09:53
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Heutige Berichterstattung in den Lübecker Nachrichten:

Taxifahrer: Höhere Preise sind überlebenswichtig


Lübeck - Auch bei einer kräftigen Anhebung der Taxi-Tarife bleibt die Durchschnittsfahrt für die Bürger überaus günstig: Das erklärt die „Interessengemeinschaft Lübecker Taxiunternehmer und Taxifahrer“.

Die Interessengemeinschaft hat anhand von 500 Fahrten eine „als repräsentativ anzusehende Durchschnittsfahrt“ ermittelt. Die führt 3,54 Kilometer weit und kostet nach geltendem Tarif in Lübeck 7,63 Euro – inklusive der Wartezeit, die der Kunde mitbezahlt. Nach neuem Tarif, den die Lübecker Funktaxen bei der Stadt beantragt haben, würde die Durchschnittsfahrt 8,90 Euro kosten. Im Landkreis Ostholstein zahlt der Kunde dafür 8,33 Euro, in Stormarn 9,77 Euro, im Herzogtum Lauenburg 9,48 Euro und in Hamburg 9,25 Euro. „Es zeigt sich, dass der beantragte Tarif als durchaus günstig zu betrachten ist“, erklären Holmer Zähle und André Marx von der Interessengemeinschaft.

Kritiker der Erhöhung haben die Lübecker Preise....weiter lesen LN 28.09.2010


nach oben springen

#14

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 03.10.2010 11:04
von Bootsmann • Besucher | 3 Beiträge

Hallo Taxifahrer.
Ich bin der Meinung das eine Tariferhöhung unumgänglich ist.Sehen wir doch mal die Autos in denen wir den ganzen Tag Fahrgäste befördern.Es sind immer mehr"Hochklassige"Taxen(zb Merxedes) auf den Straßen zu sehen.Die Kunden wollen diese Autos und Sie sollen sie auch bekommen.Wenn ich Persönlich als Fahrgast zb,mit der neuen E-Klasse(Mercedes) abgeholt werde,,,Fühle ich mich Wohl,,,.
Wenn ich dann noch eine LN oder Bildzeitung wärend der Fahrt lesen darf die der Fahrer bereithält(Gesamtkosten 1,60 Euro)"Fühle ich mich Wohl".Wenn ich mich mit dem Fahrer über Aktuelle Themen austauschen kann"Fühle ich mich Wohl".Und vieles mehr...Von der neuen(zB) E-Klasse bis hin zum Service(zB Zeitungen,Tür-aufhalten,von Tür abholen usw.)
Und das alles muß BEZAHLT werden!!!Ich als Fahrer der Lü-Taxe biete diesen Service...UND ICH VERDIENE EIN SCHWEINEGELD!!!Immer nett sein,auch wenn Oma nur vom Arzt um die ecke will.Schon wieder min.1 Euro Trinkgeld,,,und das 10 mal am Tag???


nach oben springen

#15

RE: Tarifantrag 2010 bis 2011

in IG-Taxi-Lübeck 03.10.2010 11:20
von Bootsmann • Besucher | 3 Beiträge

Es ist ja so das mir mein Chef einen (zB )"Neuen Mercedes" für 12 Std.am Tag zur verfügung stellt.Was ICH daraus mache ist meine Sache.Ich bin Taxifahrer,,,aber in diesen 12 Std.am Tag MUß ich auch mein eigener Kaufmann sein.Und wenn man etwas Pfiffig ist(und kein Schwachkopf)kann man mit Service und Freundliches auftreten viiiiiel Verdienen.Man braucht nur LEIDENSCHAFT dafür.
Wenn ich Täglich mit einer "Hackfresse"diesen Beruf ausübe,,,dann hast Du verloren!
Und diese LEIDENSCHAFT will ich Bezahlt haben!!!
Und das bekomme ich auch...und in Zukunft eben mehr.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 18 Gäste , gestern 104 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: