#1

Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 30.07.2013 19:21
von Anonymous

edit Mod: In nachstehenden Beiträgen werden diverse fragwürdige Praktiken im (Lübecker) Taxigewerbe geschildert und zum Teil schärfere Kontrollen gefordert. Ich habe das als Wettbewerbsverzerrung bezeichnet, da es nichts anderes ist. Jeder Fahrer, der nicht korrekt angemeldet ist, bedeutet für ihn und seinen Unternehmer einen Wettbewerbsvorteil. Jede Tour, die unterschlagen, jeder Tacho, der zurückgedreht oder ausgetauscht wird, verschafft den Tätern einen Wettbewerbsvorteil. Aber auch jeder nicht bezahlte Urlaub und vorenthaltender Lohn bei Krankheit, aber auch die Übernahme von ungerechtfertigten Reparaturkosten durch Fahrer ist nicht nur Betrug am Fahrer, sondern verschafft dem Unternehmer einen Wettbewerbsvorteil und erhalten mehr Unternehmen am Leben, als der Taximarkt verträgt. Nicht nur in Lübeck. Eine Diskussion, die endlich mal geführt werden muss. Die Bearbeitung von Gastbeiträgen bleibt insbesondere bei unbelegten Tatsachenbehauptungen vorbehalten.


Ist mir sowieso schleierhaft, wie die Behörde die Arbeitsverträge prüft. (Prüft sie überhaupt?!)
Wie kann denn ein Unternehmer mit zwei Autos plausibel seiner Betriebspflicht nachkommen, wenn er nur zwei Fahrer hat, die beide Hartz4 bekommen und offiziell nur 20 Stunden die Woche fahren?!
Dass es real 60 Stunden sind, ist klar, aber wie verkürzt der Unternehmer so den Umsatz bzw, wie erklärt er die Kilometerleistung seiner Fahrzeuge? Oder dreht er gar an den Tachos?!
Sechs Wochen Sommerurlaub am Stück kann sich jedenfalls kein Taxifahrer ohne Hartz4 leisten! Und wenn man sieht, wer da alles so lange am Bahnhof fehlt und nächste Woche wieder da ist, dann weiß man Bescheid!
Krankes System: Immer mehr Taxen subventioniert vom Steuerzahler auf Kosten der Einzelunternehmer! Und keinen interressiert es wirklich!!!


nach oben springen

#2

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 31.07.2013 12:59
von Anonymous

Da hast du den Nagel auf den Kopf getroffen.
Aber es wird ja nur geprüft ob es gemeldet ist und nicht wieviel
die Fahrer wirklich arbeiten. Und das Amt schaut was du verdienst
damit die wissen was du noch an ALG II zu bekommen hast.
Ist doch aber nett, wen man noch alles andere bezahlt bekommt.
Die Allgemeinheit bezahlt halt die Taxen, so ist es.
Scheinbar soll es auch so sein. Kommen ja immer mehr davon.
Ich kann dir vorrechnen das du nichts übrig hast, wen nur Fahrer
auf den Autos sitzen die du normal bezahlst.
60 Stunden sind übrigens, nicht mit dem Arbeitzeitgesetz der
BRD nicht vereinbar. Aber wie gesagt, es prüft halt keiner.
Und die die das Geld noch vom Amt bekommen werden sich
mit Sicherheit nicht beschweren.
Aber Hauptsache ein Lübecker Taxi darf sich nicht in Lübeck Travemünde
bereithalten. Das ist wichtig.


nach oben springen

#3

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 02.08.2013 11:53
von Anonymous

Da die schwarzen Schafe ja bekannt sind ist es jedem freigestellt eine anonyme Anzeige zu machen.
Das betrifft Fahrer sowie Unternehmer.
Die Behörenden sind verpflichtet dem nachzugehen. Was sie auch machen.
Man warte 4-6 Wochen nach der Anzeige, und wird dann sehen das es Erfolg hat.
Wen die Fahrer dann erstmal die erste Rechnung von 10000 Euro +++ bekommen wegen Erschleichung
von Leistungen und dem Unternehmer die Konsession(en) entzogen wird wegen Steuerhinterziehung und
Sozialversicherungsbetrug reguliert sich der Markt ganz schnell.
Es liegt doch in den Händen eines jeden Unternehmers und jedem Fahrer die sich an die geltende
Gesezte halten und den Staat nicht betrügen.
Kostenpunkt ein Blatt Papier und ein Briefumschlag sogar ohne Absender.
Und um welche Unternehmer und Fahrer es sich um die Betrüger handelt, ist doch auch nicht wirklich
schwer. Fahr ein bisschen Taxi und höre den Fahrern zu, die profilieren sich ja sogar damit.
Man könnte auch sagen, das es ganz schnell eine angemessene Zahl an Taxen geben wird in Lübeck.
Und wen sowas erstmal passiert ist, überlegt sich schon der eine oder andere ob er 5 Taxen in
Lübeck braucht, bzw. ob sich das rechnet. Da dann man ein Exempel gesetz worden ist.
Aber die die Ihre Sachen ordentlich machen, können ihre Kosten zahlen und auch die Fahrer
ordentlich bezahlen. Es werden dann entlich wieder vernünftige Umsätze vorhanden sein.

Ubrigens, Augen auf beim Eierkauf. Der Zoll ist schon längst unterwegs und macht ne Fotostrecke mit
schicken Bildern. Fällt nur wieder allen nicht auf weil sie nicht direkt zum Taxistand mit Pauken und Trompeten kommen.
Dies Forum ist auch der Hansestadt Lübeck und den Hauptzollämter zugänglich. Und die können auch lesen.


nach oben springen

#4

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 02.08.2013 13:04
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Zitat von Gast
Dies Forum ist auch der Hansestadt Lübeck und den Hauptzollämter zugänglich. Und die können auch lesen.



Das ist auch tatsächlich der Fall. Nur kann das nicht dazu führen, dass hier unbelegte Einzelfälle namentlich veröffentlicht werden. Dort verlassen wir sehr schnell den Bereich des rechtlich Zulässigen.


nach oben springen

#5

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 02.08.2013 14:18
von Anonymous

Dann darf man hier auch nicht die Kennzeichen von den Taxen nennen, deren Fahrer und Unternehmer die Ämter bescheissen???


nach oben springen

#6

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 02.08.2013 17:12
von Anonymous

Ich habe gerade keine Lust die Gesetze zu erklären.
Aber die Fahrer tun ja selber alle Ihr bestes um es publik zu tun.
Man braucht keine Namen und keine Kennzeichen.
Den Rest regelen schon die anderen Herren mit den Autos wo
blaue Lampen drauf sind. Und wo in Leuchtschrift Zoll drauf steht.
Zum Glück ist das so, wird auch mal Zeit.
Wird bestimmt lustig, wen die Herren fragen wieviele Tage und
wieviele Stunden man arbeitet. Und die einem das Gegenteil,
anhand Fotos mit Uhrzeiten und Tagen belegen.


nach oben springen

#7

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 03.08.2013 07:33
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Gast
.......
Wird bestimmt lustig, wen die Herren fragen wieviele Tage und
wieviele Stunden man arbeitet. Und die einem das Gegenteil,
anhand Fotos mit Uhrzeiten und Tagen belegen.



In der Tat! Wenn das so läuft wird es eng für unsere H4 subvetionierten 20 Std Kräfte und deren Unternehmer!


nach oben springen

#8

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 03.08.2013 14:32
von Anonymous

Zitat von Gast
Ich habe gerade keine Lust die Gesetze zu erklären.
Aber die Fahrer tun ja selber alle Ihr bestes um es publik zu tun.
Man braucht keine Namen und keine Kennzeichen.
Den Rest regelen schon die anderen Herren mit den Autos wo
blaue Lampen drauf sind. Und wo in Leuchtschrift Zoll drauf steht.
Zum Glück ist das so, wird auch mal Zeit.
Wird bestimmt lustig, wen die Herren fragen wieviele Tage und
wieviele Stunden man arbeitet. Und die einem das Gegenteil,
anhand Fotos mit Uhrzeiten und Tagen belegen.



Die Frage ist, ob die Herren vom Zoll personell so gut aufgestellt sind.
Ich habe selbst schon einige Hinweise geliefert, ohne dass danach sichtbar etwas passiert ist.


nach oben springen

#9

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 03.08.2013 14:41
von Anonymous

Zitat von Gast
Dann darf man hier auch nicht die Kennzeichen von den Taxen nennen, deren Fahrer und Unternehmer die Ämter bescheissen???


Das würde hier wohl aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlicht werden.
Man muss sich da direkt an die Behörden wenden. Man kann nicht erwarten, dass sich die Modis des Forums darum kümmern!


nach oben springen

#10

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 03.08.2013 14:54
von Anonymous

Wäre ja auch super wen die angehenden Unternhemer mal im Vorfeld bei der
Behörde dem Herren anhand von Zahlen vorrechenen müssten wie
sie sich Ihr Taxiunternehmen vorstellen, bevor es ne Konzession gibt.
(Anhand von realistischen Zahlen, aus dem Gewerbe)
Dann bräuchte man solche Manöver garnicht.
Verstehe ich auch nicht, wen man eine Förderung vom AA haben möchte
muss man das doch auch vorrechnen.
Und da funktioniert es nicht mit ich stelle einen Fahrer auf 20 Stunden ein
und lasse ihn von morgens bis nachts fahren. Und schon garnicht
mit dem Zusatz: Er kann doch H4 beantragen.
Die Behörde könnte schon im Vorfeld, ausgrenzen.
Und auch nicht mit 460 Euro im Monat:
Wen ein Fahrer 5 Tage fährt mal 10 Stunden mal 4 Wochen sind 200 Stunden.
Sind dann ja tatsächlich 2,30 Euro in der Stunde.
Ein 1 Euro Jobber vom Amt, hat ja realistisch schon 2,50 Euro in der Stunde.
Zusätzlich zu seinem H4.
Also und das ist schon echt hart, bei 5 Euro die Stunde sind es 1000 Euro
brutto. Gerechnet mit 4 Wochen pro Monat. Wobei es ja eigentlich sogar
ca. 4,3 Wochen sind.

@ Herr Jelen, das ist für eure Behörde. Und ich hätte mal eine Erklärung
wie man mit 5 Taxen die am HBF stehen, wirtschaftlich arbeiten kann.
Und bitte nicht wie eine Stadt denken, die bekommen mehr Geld wen
sie im Minus arbeiten. Die freie Wirtschaft, bekommt nichts von
irgendeiner Bank wen man kein plus macht. Ausser einen kostenlosen
Insolvenzantrag beim AG.
Und jeder neue Unternehmer muss es vorrechnen können, es ist
Bestandteil der Prüfung zum Taxi und Mietwagenunternhmer.
(Zugangsvoraussetzung)


nach oben springen

#11

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 03.08.2013 15:00
von Anonymous

Zitat von Graupen Fan

Zitat von Gast
.......
Wird bestimmt lustig, wen die Herren fragen wieviele Tage und
wieviele Stunden man arbeitet. Und die einem das Gegenteil,
anhand Fotos mit Uhrzeiten und Tagen belegen.



In der Tat! Wenn das so läuft wird es eng für unsere H4 subvetionierten 20 Std Kräfte und deren Unternehmer!




Weiß nicht, ob es eng wird. Einige "szene-bekannte" Sozialschmarotzer finden doch tatsächlich immer wieder einen Unternehmer, der einmal im Monat seinen Stempel auf die Verdienstbescheinigung fürs Jobcenter setzt.
Warum entscheide ich mich überhaupt dazu, mich im Taxigewerbe selbstständig zu machen, wenn ich von vorn herein weiß, daß ich nur bestehen kann, wenn ich auf das "Beschiss-Modell" setze?!
Das zeugt für mich von keiner besonders hohen Intelligenz.


nach oben springen

#12

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 03.08.2013 15:13
von Anonymous

Zitat von Gast
Dann darf man hier auch nicht die Kennzeichen von den Taxen nennen, deren Fahrer und Unternehmer die Ämter bescheissen???


Man sieht auch wie wenig konsequent die Unternehmer sind!
Da gibts Fahrer/innen, die bei allen Zentralen gesperrt sind, sich mit allen ehemaligen Arbeitgebern in der Neustrasse getroffen haben, die in Wochenendnachtschichten 50cent auf den Kilometer abgegeben haben und sich auch sonst nicht mit Ruhm bekleckert haben, ich sag nur gefakte Überfälle usw. Und trotzdem findet sich immer noch ein Unternehmer, der solchen Fahrer/innen sein Auto gibt!


nach oben springen

#13

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 12.08.2013 19:10
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Off Topic Beiträge aus TraWo 2013 hier zu neuem Thema zusammengefasst.


nach oben springen

#14

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 12.08.2013 21:08
von axel • Besucher | 10 Beiträge

Manch ein Unternehmer will sogar die KFZ Versicherung für sein Taxi bezahlt haben, weil er nach einem Unfall Hochgestuft wurde.


nach oben springen

#15

RE: Wettbewerbsverzerrung mangels Kontrolle?

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 13.08.2013 05:27
von Sjack • Besucher | 1 Beitrag

Kontrolle?
Urlaub?


Man man Leute.....ich selber habe es bei eigenem Leibe erfahren dürfen das bei der LÜ ein Unternehmer den ich seinen Namen nicht nennen werde 3 Fahrern das Geld aus der Tasche gezogen hat und immer noch unschuldig tut.
1. nach einem unverschuldeten Unfall wurde der Fahrer gekündigt und sollte dann etwas über 3000€ für den schaden aufkommen. ( leider wurde dieses bezahlt weil der Fahrer eingeschüchtert wurde)
2. wurden Verschleißteile auf den jeweiligen Fahrern ( Früh und Spätschicht) berechnet. auch dies wurde leider bezahlt durch Einschüchterung.

dann Reden hier einige über 6 Wochen Urlaub auf ALG II kosten. seit ihr neidisch das ein Fahrer 6 Wochen Urlaub macht....????
schon mal daran gedacht das es auch unbezahlten Urlaub gibt oder sich darauf einigt.
klar ist es so das man sich über einige Sachen unterhalten muss wie Z.b. Urlaubsgeld oder Lohnfortzahlung.
was viel wichtiger ist das man Preise einführen sollte für Auswärtstouren. wenn ich immer wieder von anderen erfahre was für preise gamacht werden.
vor allem auch innerorts!!!!das geht gar nicht!!!

dann kommt noch hinzu das es einige Fahrer gibt die der Meinung sind die Fahrgäste zu verarschen beispiel vom Flughafen Blankensee zur Lohmühle 45€.......
leider werden solche Leute nicht erwischt.
oder anderes beispiel am Taxistand werden die Autoscheiben geputzt was ja nicht schlimm ist aber doch nicht wenn der Zug kommt und die Fahrgäste kommen und denen gesagt wird das der jenige nicht fertig mit putzen ist und das der Fahrgast weiter gehen soll.
das da keiner von den Kollegen sagt Fahrgast nicht genommen ?? dann raus aus der reihe!!! und hinten wieder anstellen!!!
laut Taxivorschrift ist wenn man sich auf einem Taxistand anstellt der wagen Fahrbereit zu halten und aufzurücken.

mich regt es immer wieder auf das sich die wenigen immer über banale Sachen aufregen was sie selber machen erst an die eigene Nase fassen...


nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zoll-Kontrolle
Erstellt im Forum Pflichtfahrgebiet von Rettich
3 10.12.2015 21:11goto
von HLooP • Zugriffe: 1404
Taxibesprechung vom 15.11.12 im Hause IHK Lübeck
Erstellt im Forum IG-Taxi-Lübeck von IG-Taxi-Lübeck
6 05.12.2012 21:30goto
von IG-Taxi-Lübeck • Zugriffe: 5290
[Taxikontrollen] Behörde verärgert über Gewerbe
Erstellt im Forum Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer von IG-Taxi-Lübeck
16 03.05.2013 15:36goto
von Juleb • Zugriffe: 4480
TAXI KONTROLLE
Erstellt im Forum Taxi / Mietwagen Wettbewerb von Taxi Taxi
20 03.11.2012 09:41goto
von Wattwurm • Zugriffe: 3840
Beige Autos schwarz gefahren !!
Erstellt im Forum Pflichtfahrgebiet von Anonymous
1 08.11.2011 23:10goto
von Anonymous • Zugriffe: 1559
Werbung!
Erstellt im Forum Auswärtstour von Wattwurm
9 30.11.2010 15:10goto
von HLooP • Zugriffe: 1827

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste , gestern 92 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: