#16

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 11.09.2012 23:35
von Freibeuter • 82 Beiträge

So arrogant kann eigentlich nur jemand antworten,der nur am Wochenende ausrückt und der von seinem Chef ein Auto mit Zentralenfunk gestellt bekommt.Das Problem mit dem überfüllten Bahnhofsstand tritt überwiegend nachts auf und nur aus einem einzigen Grund:
es gibt keine Alternative zum Bahnhof, Lübeck ist ab dem Nachmittag mausetot.Wie oben bereits erwähnt,nicht mit Hannover zu vergleichen!

Jeder Fahrer soll also nur noch 2x die Woche den Bahnhof anfahren dürfen? Dort verdient er dann in kürzester Zeit seinen bisherigen Wochenumsatz
und die restlichen 4 Tage der Woche chillt er am Schlutuper Markt oder prügelt sich,wenn er ganz gierig ist,mit seinen Kollegen um den letzten Platz iin der Innenstadt.Grillen auf der Wiese am Falkenplatz ist auch ein Zeitvertreib,solange der Ruf nach einem Dienstplan Falkenplatz nicht zu laut wird.

Bitte appelliert doch lieber an die Fahrer , die Taxiverordnung am Stand und Parkverbote daneben einzuhalten.Die Zentralen dürfen dabei gerne ein wenig Druck auf ihre Fahrer ausüben!! Man muss sich auch nicht jedesmal mit der Streife anlegen.Haltet den Ball dochmal ein bisschen flach und prescht nicht wieder vor mit Ideen,die vermutlich mit der Mehrheit der Unternehmen bislang nicht diskutiert wurden und wohl ausserhalb der Lü
auch auf breite Ablehnung stoßen werden.
Ich habe leider den Eindruck,die Entscheidungsträger bei der Stadt lassen sich mangels eigenem Sachverständnis und Zugang zum Gewerbealltag zuleicht von der hier aktiven Minitruppe beeinflussen.Die Situation hat sich in den letzten Jahren gesteuert verschlechtert.


nach oben springen

#17

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 12.09.2012 00:29
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Ich habe argumentiert, du greifst an Freibeuter.

Ich stehe vielleicht ein oder zwei Mal während einer Wochendschicht am Bahnhof.

Ihr lauft Gefahr, dass die Zentralen den Bahnhof schlichtweg mit Autos zupflastern. Die Lü hat bereits die Vermittlung umgestellt. Die Minis blockieren seit langem regelmässig die Aussenspur. Es gibt kein Recht auf das Geschäftsmodell Bahnhofsfahrer, wohl aber das Recht für alle, auch Funkfahrer, am Bahnhofsgeschäft teilzuhaben. Wenn der Platz und vor allem das Geschäft nicht ausreicht, muss der Zugang organisiert werden.

Es ist vollkommen schwachsinnig, dass sich täglich sämtliche Taxen um einen Stellplatz am Bahnhof kloppen, anstatt sich auf wechselnde Tage zu konzentrieren. Übrigens würdest gerade Du als alleinfahrender Unternehmer davon profitieren. Wohingegen sich Mehrwagenunternehmer Gedanken um den Fahrereinsatz machen müssten.
Der Antrag für einen Dienstplan stammt nicht von mir. Aber je mehr solcher Vorfälle sich ereignen, desto mehr freunde ich mich damit an.

Ich gehe übrigens nicht davon aus, dass ein Dienstplan kommt, aber es ist ja auch niemand in der Lage, einen Lösungsvorschlag zu machen. Verabschiedet euch aber einfach mal von dem Gedanken, dass die Behörden irgendetwas für euch oder gegen die anderen tun müssen.

Und was die vermeintliche kleine Gruppe betrifft, die sich da was ausgedacht hat, Freibeuter, wo wart ihr denn alle bei den zahlreichen Stammtischen, die wir seit 2010 angeboten haben? Selbst bei der Aktion Bermudadreieck mussten wir euch an die Hand nehmen. Ein ausgesprochenes Graupenthema. Wer zerreisst sich mit der Stadt das Maul darüber? Die Bahnhofskutscher etwa?
Wenn ihr alle lieber euer eigenes Süppchen kocht, dürft ihr euch nicht wundern, wenn andere dies dann irgendwann auch tun. Kommt endlich aus dem Knick und beteiligt euch. Sonst machen es andere für euch. Lü und Mini voran. Von den ganz speziellen Unternehmen mal ganz zu schweigen.

Man, man, man, werdet endlich mal konstruktiv.


nach oben springen

#18

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 12.09.2012 00:30
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Freibeuter
So arrogant kann eigentlich nur jemand antworten,der nur am Wochenende ausrückt und der von seinem Chef ein Auto mit .......




Naja lieber Freibeuter, wenn wir jetzt von Arroganz sprechen wollen, kann man getrost zu beiden Seiten sehen!
Fakt ist, der Platz am Bahnhof ist begrenzt und wird nach dem Umbau noch kleiner für die Taxen werden.
Schon heute und das ist Dir auch aufgefallen, ist der Ton und der Umgang der Kollegen wesentlich rauer geworden. Es ist vereinzelt zu Handgreiflichkeiten und übelsten Beleidigungen gekommen, die von niemanden zu akzeptieren sind.
Hierbei wäre das Instrument „Standeinteilung“ eine mögliche Variante um die Situation für alle zu entspannen. Wobei sicher darüber sachlich gesprochen werden sollte. Ob nun die Taxen hier in 2 od. 3 Gruppen geteilt werden oder es noch ganz andere Möglichkeiten gibt um die prekäre Situation am Bahnhof zu lösen, darum sprechen wir hier.
Ich persönlich würde auch an den Weihnachtsmann glauben, wenn ich glauben würde das an die Kollegen appellieren, sich an die Taxiordnung zu halten, würde hier deutlich etwas positiv ändern.
Also Ideen könnten hier nicht schaden!
Möglicherweise ist der Ansatz ordentlich arbeitende Betriebe zu zertifizieren gar nicht so schlecht!

Nur mal so nebenbei,
egal welches Geschäft man betreibt, versucht jeder der mit Mitbewerbern arbeiten muss sich durch geschicktes wirtschaften, taktieren, versuchen, anpassen usw. einen kl. Wettbewerbsvorteil zu erkämpfen. Auch wenn es dazu nötig ist lieb gewordene Gewohnheiten oder Arbeitsweisen zu ändern oder anzupassen.
Dazu kann es auch gehören sich mal einer Gruppe oder anderen anzuschließen um seine Ziele zu erreichen.


nach oben springen

#19

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 12.09.2012 00:43
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Mein Unternehmer bezahlt Geld dafür, dass die Lübecker Bevölkerung in der Fläche mit Taxen versorgt werden kann. Was kostet eigentlich ein Standplatz am Bahnhof so im Monat? Das ist arrogant!


nach oben springen

#20

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 12.09.2012 11:11
von Freibeuter • 82 Beiträge

Nu fühl Dich mal nicht gleich persönlich angegriffen,mein Lieber.
Die Art und Weise,wie Du dem "Kutscher"geantwortet hast,ist schon irgendwie zynisch.
Ich verstehe die Sorgen der Fahrer, den Bahnhof nicht mehr anlaufen zu dürfen,durchaus.Der Hinweis auf myTaxi,Taxi.de und Taxistände in Randgebieten
muss doch für diese Fahrer wie Spott klingen.
In der Sache hast Du Recht.Das Problem zuvieler Taxen gibt es aber nicht nur nächtens am Hbf,sondern genauso am Markt oder Falkenplatz,wo teilweise abenteuerlich geparkt wird.Die Tatsache,das die Lü die Tourenvermittlung so umstellt,daß das Bahnhofsproblem bewußt verschärft wird,zeigt doch ,welche Ziele tatsächlich verfolgt werden.


nach oben springen

#21

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 12.09.2012 12:01
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Natürlich war das zynisch, um klar zu machen, dass es kein Einzelrecht auf den Bahnhof gibt. Wenn schon mit dem Grundgesetz argumentiert wird...

Die Zentralen (vielmehr deren Unternehmer) haben einen genauso legitimen Anspruch am Bahnhof zu stehen, wie alle anderen Unternehmer auch.

Ich vergleiche das mal mit einer Hausordnung. Alle Mieter haben den Anspruch, die Waschküche zu nutzen. Im Normalfall tut der Vermieter gut daran, sich die Mieter untereinander einigen zu lassen. Klappt dies nicht, wird er einen Nutzungsplan aufstellen.
Je einsichtiger die Mieter sind und je besser sie mitspielen, desto eher wird er auf einzelne Bedürfnisse eingehen.


nach oben springen

#22

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 12.09.2012 22:00
von Taxi Taxi • Besucher | 118 Beiträge

Zitat von HLooP
Der Beruf, den Du im Nebenerwerb ausübst, nennt sich Taxifahrer und nicht Bahnhofsfahrer.

Das PBefG sieht ausdrücklich vor, dass die zuständige Behörde Dienstpläne erstellen darf.

Bin gerade eine Extrarunde über den Bahnhof gefahren. Gleich wieder Stress erlebt wegen Ankunftsstreitigkeiten.

Und wenn Du nur am Wochenende fährst, kannst Du Innenstadt und A1 fahren.

Und dann gibt es noch ca 180 Stellplätze in den Stadtteilen. Die haben ja nicht die Zentralen gepachtet, wenn ich richtig informiert bin. Lass Dir von Deinem Chef myTaxi bezahlen und lad Dir zusätzlich Taxi.de auf's Smartphone und fahr Funk.




Funk fahren ist doch viel zu Stressig...Lieber Stundenlang am Bahnhof stehen , Literweise Kaffee , Kippen ohne Ende und über den schlechten Umsatz reden.....


nach oben springen

#23

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 13.09.2012 20:35
von Kutscher • Besucher | 2 Beiträge

Und ich wollte nur aufmerksam machen das die Verwaltung schon einmal wegen einer Klage zum handeln gezwungen wurde,bescherte uns hier in Lübeck die erste kleine Listen öffnung war wohl vor deiner Zeit Hloop. wie viel neue Konzessionen durften wir da noch mal begrüßen Graupen Fan ? . Und der Dienstplan den das PBefG vorsieht ist wohl eher im §21 Betriebspflicht verankert um die Versorgung mit Taxen sicherzustellen und nicht das Gedränge auf einem Taxistand zu regeln, da zu dient dann wohl eher die STVO . Was macht der große Vermittlungsbetrieb wen eine Regelung zustande kommt am Bahnhof wird dann umgestellt auf die Holstenstrasse oder Falkenplatz da sieht es doch auch nicht anders aus.
Im übrigen zahlt mein Chef an keinen Vermittlungsbetrieb er macht lieber gezielt Werbung und ist auch Flächendeckend in Lübeck tätig.
Zu My Taxi wer bringt mir dann alle 45 min einen neuen Akku falls ich mir mal so ein App Handy
anschaffen sollte oder muss, da immer der Motor laufen ? und brauche ich gar einen Anhänger dann wird es am Bahnhof noch enger.


nach oben springen

#24

RE: Dienstplan für den Bahnhof - jetzt!

in Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer 13.09.2012 21:42
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Es waren 102 Taxen, weil u.a. die Nr. 102 auf der damaligen Warteliste geklagt hat und ich mache den Job im 22. Jahr.

Am Bahnhof herrscht Chaos und tendenziell wird es dort problematischer. Das wird niemand bestreiten wollen.

Die Behörde wird durch § 47 (3) PbefG ermächtigt, auch einen Dienstplan in dem hier gemeinten Sinne anzuordnen. In 47 wird der jeweiligen Behörde übrigens auch die Regelung des von Dir benannten § 21 übertragen.

Um euch am Bahnhof mal ein wenig zu beruhigen, denn da scheint ja richtig Aufruhr zu herrschen, die Behörde sieht derzeit nicht vor, den beantragten Dienstplan anzuordnen.

Stattdessen wird (man kann sagen, ohne wenn und aber) ein Qualitätssiegel gefordert, was heute Gegenstand der Besprechung in der Behörde war. Dazu an anderer Stelle im Forum mehr.


nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bahnhof: Umbau 2016
Erstellt im Forum Behördliche Anordnungen von IG-Taxi-Lübeck
1 08.12.2015 23:00goto
von HLooP • Zugriffe: 1371
Kobern am Bahnhof in NMS
Erstellt im Forum Auswärtstour von Wattwurm
7 09.11.2013 07:03goto
von Wattwurm • Zugriffe: 1183
Chaos am Bahnhof !!
Erstellt im Forum Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer von Taxi Taxi
7 10.01.2013 02:15goto
von hermann • Zugriffe: 1841
Verrückte MC Fahrerin dreht am Bahnhof durch....
Erstellt im Forum Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer von Taxi Taxi
28 02.11.2012 16:35goto
von simsalai • Zugriffe: 4506
Heute am Bahnhof...
Erstellt im Forum Taxi / Mietwagen Wettbewerb von Graupen Fan
4 22.09.2012 17:39goto
von Wattwurm • Zugriffe: 1560
Vorfall Sonntag am Bahnhof
Erstellt im Forum Taxi / Mietwagen Wettbewerb von HLooP
107 29.04.2012 08:27goto
von Rettich • Zugriffe: 12461
Taxiordnung am Bahnhof
Erstellt im Forum Pflichtfahrgebiet von Graupen Fan
11 19.10.2010 12:22goto
von HLooP • Zugriffe: 2245

Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 170 Gäste , gestern 238 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: