#1

Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 28.09.2010 09:27
von taxirock • 79 Beiträge

Jo..angesichts der Wandlung der "MINIS" gucken einige auf die verbleibenden Mietwagen..
Ich persönlich halte -inzwischen - den Status Quo für gut. Die blauen sollten mit den jetzt vorgehaltenen Fahrzeugen bestehen bleiben..nehmen Sie doch ein gewisses Klientel ab..
Persönliche Rachegelüste, die aus Vorfällen von 1996 rekrutieren..sind natürlich nachvollziehbar. Zumal der Protagonist der Ereignisse damals immer noch als -zwar scheintoter - GF der Blauen fungiert.

Auge um Auge hinterlässt nur Blinde!

ich halte es da wie aus dem Film "Der Pate". Ist geschäftlich, nicht persönlich..

Zwar haben damals vier Leute, (der jetzige MINICAR - GF, ein weitere Gesellschafter, einer der jetzt graupt und meine Wenigkeit) unter großem persönlichen und finanziellem Einsatz den Karren damals aus dem Dreck gezogen..aber das weiss heute keiner mehr..von den jetzigen Unternehmern..Man könnte das natürlich heute refinanzieren..und wenns nur emotional wäre.. indem man den Blauen den Todesstoss versetzt, was leicht wäre, nur mit etwas Einsatz verbunden..

aber solange die mit Ihren paar Schrottgurken am Markt partizipieren...

just my 5 cents


nach oben springen

#2

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 28.09.2010 18:13
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Es hieß ja immer, man wolle die Minicar Klientel gar nicht haben. Und nun stellt sich heraus, das die gar nicht soooo schlimm ist. Warum sollten beim Rest nun alle Problemfälle gelandet sein?


nach oben springen

#3

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 29.09.2010 00:43
von Anonymous

@ taxirock:

Gut geschrieben!
Aber trotzdem Respekt!
Immerhin haben der "scheintote" Geschäftsführer und sein Adjutant es geschafft, ein ehemals gut laufendes Unternehmen konsequent kaputt zu wirtschaften!


nach oben springen

#4

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 29.09.2010 12:48
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Gast
@ taxirock:

Gut geschrieben!
Aber trotzdem Respekt!
Immerhin haben der "scheintote" Geschäftsführer und sein Adjutant es geschafft, ein ehemals gut laufendes Unternehmen konsequent kaputt zu wirtschaften!



Gesicherte Erkenntnis ?? ....oder über drei Ecken gehörtes Halbwissen??


nach oben springen

#5

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 29.09.2010 18:45
von ExMaxi..

Gast hat recht. Es war früher wirklich ein gutes Unternehmen mit vielen Kunden und mehreren Unternehmern .Doch statt den geschäftlichen weg zu gehen, hat sich die Geschäftsführung eher darauf spezialisiert gute Fahrer grundlos zu sperren oder sie so lange schickaniert bis die oder die Unternehmer selber gegangen sind. Es wurden immer weniger Autos und die Kunden mussten einfach viel zu lange warten und von den treusten die noch übrig geblieben sind ..... naja um die hat sich der Funkpersonal selber gekümmert in dem der Hörer aufgelegt wurde wenn man mal höfflich gefragt hat "wann kommt der Wagen" oder "wie lange dauert das noch". Es gab viele beschwerden von Kunden und so viel ich weiss gibt es die immer noch. Jeder der in diesem Geschäft ist weisst ,dass die Telefonistin das A und O einer Taxi bzw. Funkmietwagen Zentrale ist und zugleich der erste Ansprechpartner für jeden Kunden ist und trotzdem nach mehreren Beschwerdenvollen Jahren immer noch da sitzt und macht was sie will und Die GF tut so als ob alles ok wäre dann denke ich, dass die Lichter kurz davor sind auszugehen. Wenn man die Geschichte der MaxiCar bissien verfolgt hat,der weisst wo von Ich rede. Mathematisch gesehen multipliziert man Arroganz und Inkompetenz zusammen so bekommt man ein Ergebnis wie das Unternehmen heute dar steht. Es ist schade was aus dem Unternehmen geworden ist aber manche dort denken leider heute immer noch , dass sie seit vielen Jahren alles richtig machen.....


nach oben springen

#6

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 29.09.2010 20:43
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von ExMaxi..
Gast hat recht. Es war früher wirklich ein gutes Unternehmen mit vielen Kunden und mehreren Unternehmern .Doch statt den geschäftlichen weg zu gehen, hat sich die Geschäftsführung eher darauf spezialisiert gute Fahrer grundlos zu sperren oder sie so lange schickaniert bis die oder die Unternehmer selber gegangen sind. Es wurden immer weniger Autos und die Kunden mussten einfach viel zu lange warten und von den treusten die noch übrig geblieben sind ..... naja um die hat sich der Funkpersonal selber gekümmert in dem der Hörer aufgelegt wurde wenn man mal höfflich gefragt hat "wann kommt der Wagen" oder "wie lange dauert das noch". Es gab viele beschwerden von Kunden und so viel ich weiss gibt es die immer noch. Jeder der in diesem Geschäft ist weisst ,dass die Telefonistin das A und O einer Taxi bzw. Funkmietwagen Zentrale ist und zugleich der erste Ansprechpartner für jeden Kunden ist und trotzdem nach mehreren Beschwerdenvollen Jahren immer noch da sitzt und macht was sie will und Die GF tut so als ob alles ok wäre dann denke ich, dass die Lichter kurz davor sind auszugehen. Wenn man die Geschichte der MaxiCar bissien verfolgt hat,der weisst wo von Ich rede. Mathematisch gesehen multipliziert man Arroganz und Inkompetenz zusammen so bekommt man ein Ergebnis wie das Unternehmen heute dar steht. Es ist schade was aus dem Unternehmen geworden ist aber manche dort denken leider heute immer noch , dass sie seit vielen Jahren alles richtig machen.....




Danke für die Info! ...kann einem ja bald schon wieder leid tun..?


nach oben springen

#7

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 29.09.2010 22:52
von Anonymous

Leid tun können einem nur die noch verbliebenen 2(!) Unternehmer,dei mit ihren Funkbeiträgen den Laden über Wasser halten!


nach oben springen

#8

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 30.09.2010 10:43
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Gast
Leid tun können einem nur die noch verbliebenen 2(!) Unternehmer,dei mit ihren Funkbeiträgen den Laden über Wasser halten!



Au weia.... "Wehe wehe wenn ich auf das Ende sehe"!


nach oben springen

#9

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 30.09.2010 22:38
von Anonymous

Der gute Ton verbietet hier leider eine treffende Beschreibung, aber wer schon mal für Herrn L. gearbeitet hat, weiß das man menschlich nicht tiefer sinken kann.


nach oben springen

#10

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 04.10.2010 22:35
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Gast
Der gute Ton verbietet hier leider eine treffende Beschreibung, aber wer schon mal für Herrn L. gearbeitet hat, weiß das man menschlich nicht tiefer sinken kann.



Das sind harte Worte, gib doch mal ein Beispiel!

Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder..... ist natürlich ausgeschlossen!


nach oben springen

#11

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 04.10.2010 22:39
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Gast
Leid tun können einem nur die noch verbliebenen 2(!) Unternehmer,dei mit ihren Funkbeiträgen den Laden über Wasser halten!



Da sind tatsächlich noch zwei beitragzahlende, fahrende an der Zentrale angeschlossene Unternehmer...!?
Wie geht das?? Oder besser: Wie lange geht das noch??
Was zahlen die für einen Beitrag 1500 pro Kopf???


nach oben springen

#12

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 06.10.2010 02:02
von Anonymous

Ja, 2 Unternehmer mit zusammen 7 Fahrzeugen.
2 Gesellschafter mit je 2 und 1 Gesellschafter mit 3 Fahrzeugen.
Dazu ein Zentralfahrzeug,Grossraumwagen.(aber meistens defekt)
Macht insgesamt 15 Fahrzeuge.Früher waren es weit über 20!!!


nach oben springen

#13

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 06.10.2010 02:37
von Anonymous

@ Graupen Fan:
Beispiele gibt es genug,aber wir wollen den werten Herrn mal nicht zu sehr in den Vordergrund stellen.Liest er doch täglich sehr interessiert diese Seite und bildet sich am Ende noch ein,das er für irgendjemanden ausser für sich selbst eine Bedeutung hat.


nach oben springen

#14

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 06.10.2010 16:08
von taxirock • 79 Beiträge

öhm..nur mal so..14 Fahrzeuge zahlen den Betrieb einer Funkzentrale die im 3 Schichtbetrieb 365 Tage vorgehalten wird. Mit Löhnen, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Umlage KK, BG, die Pflege und Wartung des technischen Equipments, die Miete der Zentrale nebst allen Nebenkosten, die Werbemittel undundund..

sowie natürlich für die beitragsfreien GF mit--

Ja ne is klar...

und die Erde ist eine Scheibe..

Selbst mit ca 40% Pflichfunkschichten, die utopisch sind, da viel kaputtgemacht wird...an Kunden reichen 20 Fahrzeuge bei einem hohen Beitrag kaum aus..
Ich weiss wovon ich spreche!!!


nach oben springen

#15

RE: Mietwagen..Der Rest

in Pflichtfahrgebiet 06.10.2010 21:35
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Zitat von Graupen Fan

Au weia.... "Wehe wehe wenn ich auf das Ende sehe"!




...da kann ich mich nur selbst zitieren!
(nach Herr Busch natürlich!)


nach oben springen




Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 66 Gäste , gestern 116 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: