#16

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 09.08.2011 21:31
von Anonymous

Zitat von HLooP

Zitat von Gast
Ich finde es nicht in Ordnung,das das hier so ins Lächerliche gezogen wird!
Fakt ist doch:
Der Wurstwagen war weg,Herr Klix hat sich der Sache angenommen und jetzt ist der Wurstwagen wieder da!
Er hat durch den öffentlichen Auftritt den Druck auf die Stadt erhöht und somit das ganze Verfahren um die Wiederinbetriebnahme der Wurstbude doch stark beschleunigt.
So funktioniert das leider heutzutage,wie im Kleinen so auch im Grossen...
Mit einer Wurstbude fängt das an.
Ich finde es gut.Vielleicht sollte man Herrn Klix mehr mit einbeziehen,z.B. als Fahrersprecher,als Vermittler bei Problemen etc.




Mit Verlaub, Herr Klix hat sich der Sache angenommen?

Ich geb Dir mal ein Beispiel:
Diverse Taxifahrer und IG-Taxi haben sich belegbar dem Thema Sandstraße angenommen, als es hieß, dass Taxis dort ausgesperrt werden sollten.
Das Selbstverstädnis, dies durchgesetzt zu haben, schreibt sich jedoch eine der Lübecker Parteifraktionen zu.

Das Thema Wurstmaxe ist viel zu hoch und prominent aufgehängt, als dass es da auf jemanden wie Harald, Dich oder mich ankäme.
Harald hat ein Foto mit Dame im Lokalteil der LN, das war es aber auch.

Harald träumt derzeit davon, genug Stimmen für eine Bürgermeisterkandidatur zusammen zu bekommen. Das ist legitim.
Ich habe mir länger überlegt, ob ich die teilweise recht hämischen Beiträge freischalte, wie weiter oben zu lesen. Aber so, wie Harald mittlerweile Werbung läuft oder auch in Medien, wie z.B. facebook auftritt, muß er das aushalten. Dann weiß er schonmal was im Falle eines Falles auf ihn zukommt.

Ich persönlich kann ihm nur dringend von seinem Vorhaben abraten, denn der erste öffentliche Auftritt würde zu einem persönlichen Fiasko werden.
Ich erinnere mich mit Schaudern an eine Podiumsdiskussion in St. Petri. Anlass war die Bürgermeiterwahl 2005. Damals gab es ebenfalls eine unabhängige Kandidatin, Gabriele Meißel, von der mir nicht bekannt ist, von wem sie eventuell gefördert wurde. Sie fiel jedenfalls im Vorwege schon durch sehr dünne Aussagen in den LN-Fragen auf, die regelmäßig an alle Kandidaten versendet wurden. Ihr Auftritt in der Podiumsdiskussion war dann eine absolute Lachnummer. Fachlich wie sachlich absolut nichts zu bieten.

Hier mal ein Zitat aus HL-live

Zitat
30.08.2005 22.30 Uhr: Zur Wahl des Lübecker Bürgermeisters am 4. September fand in St. Petri am Abend eine Podiumsdiskussion mit den Bewerbern um das Amt statt. Alle Kandidaten und Kandidatinnen erneuerten in der Runde ihre zuvor bereits mehrfach vorgetragenen Standpunkte. Die unabhängige Kandidatin Gabriele Meißel fiel in der Runde stellenweise aus dem Rahmen: Sie pöbelte gegen die Person des amtierenden Bürgermeisters Bernd Saxe.



So einen Auftritt muß man sich wirklich nicht als Protagonist antun. Bisher habe ich von Harald aber auch noch nichts substanzielles gehört, was mir Hoffnung für einen besseren Auftritt machen würde.






Ich glaube Harald kann man von seinem Vorhaben nicht abbringen....Er ist total von sich und seiner Kanditatur überzeugt....Wir freuen uns auf einen lustigen Herbst....


nach oben springen

#17

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 10.08.2011 03:48
von Anonymous

Zitat von Gast

Zitat von HLooP

Zitat von Gast
Ich finde es nicht in Ordnung,das das hier so ins Lächerliche gezogen wird!
Fakt ist doch:
Der Wurstwagen war weg,Herr Klix hat sich der Sache angenommen und jetzt ist der Wurstwagen wieder da!
Er hat durch den öffentlichen Auftritt den Druck auf die Stadt erhöht und somit das ganze Verfahren um die Wiederinbetriebnahme der Wurstbude doch stark beschleunigt.
So funktioniert das leider heutzutage,wie im Kleinen so auch im Grossen...
Mit einer Wurstbude fängt das an.
Ich finde es gut.Vielleicht sollte man Herrn Klix mehr mit einbeziehen,z.B. als Fahrersprecher,als Vermittler bei Problemen etc.




Mit Verlaub, Herr Klix hat sich der Sache angenommen?

Ich geb Dir mal ein Beispiel:
Diverse Taxifahrer und IG-Taxi haben sich belegbar dem Thema Sandstraße angenommen, als es hieß, dass Taxis dort ausgesperrt werden sollten.
Das Selbstverstädnis, dies durchgesetzt zu haben, schreibt sich jedoch eine der Lübecker Parteifraktionen zu.

Das Thema Wurstmaxe ist viel zu hoch und prominent aufgehängt, als dass es da auf jemanden wie Harald, Dich oder mich ankäme.
Harald hat ein Foto mit Dame im Lokalteil der LN, das war es aber auch.

Harald träumt derzeit davon, genug Stimmen für eine Bürgermeisterkandidatur zusammen zu bekommen. Das ist legitim.
Ich habe mir länger überlegt, ob ich die teilweise recht hämischen Beiträge freischalte, wie weiter oben zu lesen. Aber so, wie Harald mittlerweile Werbung läuft oder auch in Medien, wie z.B. facebook auftritt, muß er das aushalten. Dann weiß er schonmal was im Falle eines Falles auf ihn zukommt.

Ich persönlich kann ihm nur dringend von seinem Vorhaben abraten, denn der erste öffentliche Auftritt würde zu einem persönlichen Fiasko werden.
Ich erinnere mich mit Schaudern an eine Podiumsdiskussion in St. Petri. Anlass war die Bürgermeiterwahl 2005. Damals gab es ebenfalls eine unabhängige Kandidatin, Gabriele Meißel, von der mir nicht bekannt ist, von wem sie eventuell gefördert wurde. Sie fiel jedenfalls im Vorwege schon durch sehr dünne Aussagen in den LN-Fragen auf, die regelmäßig an alle Kandidaten versendet wurden. Ihr Auftritt in der Podiumsdiskussion war dann eine absolute Lachnummer. Fachlich wie sachlich absolut nichts zu bieten.

Hier mal ein Zitat aus HL-live

Zitat
30.08.2005 22.30 Uhr: Zur Wahl des Lübecker Bürgermeisters am 4. September fand in St. Petri am Abend eine Podiumsdiskussion mit den Bewerbern um das Amt statt. Alle Kandidaten und Kandidatinnen erneuerten in der Runde ihre zuvor bereits mehrfach vorgetragenen Standpunkte. Die unabhängige Kandidatin Gabriele Meißel fiel in der Runde stellenweise aus dem Rahmen: Sie pöbelte gegen die Person des amtierenden Bürgermeisters Bernd Saxe.



So einen Auftritt muß man sich wirklich nicht als Protagonist antun. Bisher habe ich von Harald aber auch noch nichts substanzielles gehört, was mir Hoffnung für einen besseren Auftritt machen würde.






Oh Oh Oh ....

Liebe BürgerInnen von Lübeck, am 6. November ist die Wahl zum Bürgermeister, und ich werde dieses Jahr kandidieren! Ich brauche Eure Unterstützung und jede einzelne Stimme von Euch, damit diese Stadt wieder Zukunft hat. Es kann nicht so weiter gehen das diese Stadt weiter kaputt gemacht wird. Ich werde demnächst mein Wahlprogramm vorstellen, in dem heisst es, nur ein paar Worte daraus, das ich viel auf Jugend und Freizeit setze, das ich gegen die Schließung des Strandsalons bin. Insofern setze ich darauf unseren einzigen Fußballclub wieder dahin zu führen wo er hingehört, zuwachs des Tourismusses und wegfall der Bettensteuer für die Hotels. Weitere Punkte werde ich demnächst in meinem Wahlprogramm vorstellen das war nur ein kleiner Auszug daraus! Vielen Dank


nach oben springen

#18

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 10.08.2011 03:49
von Anonymous

Zitat von Gast

Zitat von HLooP

Zitat von Gast
Ich finde es nicht in Ordnung,das das hier so ins Lächerliche gezogen wird!
Fakt ist doch:
Der Wurstwagen war weg,Herr Klix hat sich der Sache angenommen und jetzt ist der Wurstwagen wieder da!
Er hat durch den öffentlichen Auftritt den Druck auf die Stadt erhöht und somit das ganze Verfahren um die Wiederinbetriebnahme der Wurstbude doch stark beschleunigt.
So funktioniert das leider heutzutage,wie im Kleinen so auch im Grossen...
Mit einer Wurstbude fängt das an.
Ich finde es gut.Vielleicht sollte man Herrn Klix mehr mit einbeziehen,z.B. als Fahrersprecher,als Vermittler bei Problemen etc.




Mit Verlaub, Herr Klix hat sich der Sache angenommen?

Ich geb Dir mal ein Beispiel:
Diverse Taxifahrer und IG-Taxi haben sich belegbar dem Thema Sandstraße angenommen, als es hieß, dass Taxis dort ausgesperrt werden sollten.
Das Selbstverstädnis, dies durchgesetzt zu haben, schreibt sich jedoch eine der Lübecker Parteifraktionen zu.

Das Thema Wurstmaxe ist viel zu hoch und prominent aufgehängt, als dass es da auf jemanden wie Harald, Dich oder mich ankäme.
Harald hat ein Foto mit Dame im Lokalteil der LN, das war es aber auch.

Harald träumt derzeit davon, genug Stimmen für eine Bürgermeisterkandidatur zusammen zu bekommen. Das ist legitim.
Ich habe mir länger überlegt, ob ich die teilweise recht hämischen Beiträge freischalte, wie weiter oben zu lesen. Aber so, wie Harald mittlerweile Werbung läuft oder auch in Medien, wie z.B. facebook auftritt, muß er das aushalten. Dann weiß er schonmal was im Falle eines Falles auf ihn zukommt.

Ich persönlich kann ihm nur dringend von seinem Vorhaben abraten, denn der erste öffentliche Auftritt würde zu einem persönlichen Fiasko werden.
Ich erinnere mich mit Schaudern an eine Podiumsdiskussion in St. Petri. Anlass war die Bürgermeiterwahl 2005. Damals gab es ebenfalls eine unabhängige Kandidatin, Gabriele Meißel, von der mir nicht bekannt ist, von wem sie eventuell gefördert wurde. Sie fiel jedenfalls im Vorwege schon durch sehr dünne Aussagen in den LN-Fragen auf, die regelmäßig an alle Kandidaten versendet wurden. Ihr Auftritt in der Podiumsdiskussion war dann eine absolute Lachnummer. Fachlich wie sachlich absolut nichts zu bieten.

Hier mal ein Zitat aus HL-live

Zitat
30.08.2005 22.30 Uhr: Zur Wahl des Lübecker Bürgermeisters am 4. September fand in St. Petri am Abend eine Podiumsdiskussion mit den Bewerbern um das Amt statt. Alle Kandidaten und Kandidatinnen erneuerten in der Runde ihre zuvor bereits mehrfach vorgetragenen Standpunkte. Die unabhängige Kandidatin Gabriele Meißel fiel in der Runde stellenweise aus dem Rahmen: Sie pöbelte gegen die Person des amtierenden Bürgermeisters Bernd Saxe.



So einen Auftritt muß man sich wirklich nicht als Protagonist antun. Bisher habe ich von Harald aber auch noch nichts substanzielles gehört, was mir Hoffnung für einen besseren Auftritt machen würde.






Sehe ich auch soooo





Schlimm schlimm schlimm


Wir Kämpfen für den Lübecker Wurstmaxe! Wir brauchen am Wochenende unsere Wurst und den kommunikativen Austausch zwischen den Kollegen. Und jetzt das, die Stadt hat die Sondernutzung von einem Tag auf den anderen entzogen. Das ist ein Schlag mitten ins Gesicht, ein Stück Existenz wir unter den Füssen einfach weggezogen, und nun Herr Bürgermeister, was tun Sie dafür um eine Alternative zu finden? Sie werden auf keinen Fall noch die letzten Tage ihrer Amtszeit ein Stück Tradition nicht noch kaputt machen wollen, unseren Wurstmaxe den es seid 1932 gibt und seinen Stand immer auf dem Kohlmarkt hatte. Wir Taxifahrer kämpfen dafür! Wurstmaxe bleibt, basta Herr Bürgermeister!


nach oben springen

#19

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 10.08.2011 03:51
von Anonymous

Zitat von Gast

Zitat von HLooP

Zitat von Gast
Ich finde es nicht in Ordnung,das das hier so ins Lächerliche gezogen wird!
Fakt ist doch:
Der Wurstwagen war weg,Herr Klix hat sich der Sache angenommen und jetzt ist der Wurstwagen wieder da!
Er hat durch den öffentlichen Auftritt den Druck auf die Stadt erhöht und somit das ganze Verfahren um die Wiederinbetriebnahme der Wurstbude doch stark beschleunigt.
So funktioniert das leider heutzutage,wie im Kleinen so auch im Grossen...
Mit einer Wurstbude fängt das an.
Ich finde es gut.Vielleicht sollte man Herrn Klix mehr mit einbeziehen,z.B. als Fahrersprecher,als Vermittler bei Problemen etc.




Mit Verlaub, Herr Klix hat sich der Sache angenommen?

Ich geb Dir mal ein Beispiel:
Diverse Taxifahrer und IG-Taxi haben sich belegbar dem Thema Sandstraße angenommen, als es hieß, dass Taxis dort ausgesperrt werden sollten.
Das Selbstverstädnis, dies durchgesetzt zu haben, schreibt sich jedoch eine der Lübecker Parteifraktionen zu.

Das Thema Wurstmaxe ist viel zu hoch und prominent aufgehängt, als dass es da auf jemanden wie Harald, Dich oder mich ankäme.
Harald hat ein Foto mit Dame im Lokalteil der LN, das war es aber auch.

Harald träumt derzeit davon, genug Stimmen für eine Bürgermeisterkandidatur zusammen zu bekommen. Das ist legitim.
Ich habe mir länger überlegt, ob ich die teilweise recht hämischen Beiträge freischalte, wie weiter oben zu lesen. Aber so, wie Harald mittlerweile Werbung läuft oder auch in Medien, wie z.B. facebook auftritt, muß er das aushalten. Dann weiß er schonmal was im Falle eines Falles auf ihn zukommt.

Ich persönlich kann ihm nur dringend von seinem Vorhaben abraten, denn der erste öffentliche Auftritt würde zu einem persönlichen Fiasko werden.
Ich erinnere mich mit Schaudern an eine Podiumsdiskussion in St. Petri. Anlass war die Bürgermeiterwahl 2005. Damals gab es ebenfalls eine unabhängige Kandidatin, Gabriele Meißel, von der mir nicht bekannt ist, von wem sie eventuell gefördert wurde. Sie fiel jedenfalls im Vorwege schon durch sehr dünne Aussagen in den LN-Fragen auf, die regelmäßig an alle Kandidaten versendet wurden. Ihr Auftritt in der Podiumsdiskussion war dann eine absolute Lachnummer. Fachlich wie sachlich absolut nichts zu bieten.

Hier mal ein Zitat aus HL-live

Zitat
30.08.2005 22.30 Uhr: Zur Wahl des Lübecker Bürgermeisters am 4. September fand in St. Petri am Abend eine Podiumsdiskussion mit den Bewerbern um das Amt statt. Alle Kandidaten und Kandidatinnen erneuerten in der Runde ihre zuvor bereits mehrfach vorgetragenen Standpunkte. Die unabhängige Kandidatin Gabriele Meißel fiel in der Runde stellenweise aus dem Rahmen: Sie pöbelte gegen die Person des amtierenden Bürgermeisters Bernd Saxe.



So einen Auftritt muß man sich wirklich nicht als Protagonist antun. Bisher habe ich von Harald aber auch noch nichts substanzielles gehört, was mir Hoffnung für einen besseren Auftritt machen würde.






Ich glaube Harald kann man von seinem Vorhaben nicht abbringen....Er ist total von sich und seiner Kanditatur überzeugt....Wir freuen uns auf einen lustigen Herbst....






noch einer.....Facebook lässt grüssen


İch kann mir das gut vorstellen Harald als Bürgermeister und Lausus als Wirtschaft 's Senator.......hahahaha


nach oben springen

#20

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 11.08.2011 02:42
von Anonymous

..als Wirts-haus-senator vielleicht....


nach oben springen

#21

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 11.08.2011 10:04
von Rettich • 320 Beiträge

Zitat von Gast

Oh Oh Oh ....

Liebe BürgerInnen von Lübeck, am 6. November ist die Wahl zum Bürgermeister, und ich werde dieses Jahr kandidieren! Ich brauche Eure Unterstützung und jede einzelne Stimme von Euch, damit diese Stadt wieder Zukunft hat. Es kann nicht so weiter gehen das diese Stadt weiter kaputt gemacht wird. Ich werde demnächst mein Wahlprogramm vorstellen, in dem heisst es, nur ein paar Worte daraus, das ich viel auf Jugend und Freizeit setze, das ich gegen die Schließung des Strandsalons bin. Insofern setze ich darauf unseren einzigen Fußballclub wieder dahin zu führen wo er hingehört, zuwachs des Tourismusses und wegfall der Bettensteuer für die Hotels. Weitere Punkte werde ich demnächst in meinem Wahlprogramm vorstellen das war nur ein kleiner Auszug daraus! Vielen Dank


OMFG

Nebenbei geht das ganze inzwischen völlig am Thema vorbei. Kann man das Teil nicht mal schließen? Nicht dass hier noch ein Gegenkandidat auftaucht und das ganze zu einer Art TV-Duell mutiert...


nach oben springen

#22

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 12.08.2011 09:12
von Stan • 70 Beiträge

Ich werde dann nächster Kanzler.


nach oben springen

#23

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 12.08.2011 11:29
von Lollipop • Besucher | 37 Beiträge

Wann ist eigentlich die nächste Präsidentenwahl? In mir keimt da eine Idee . . .


nach oben springen

#24

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 12.08.2011 12:41
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Ich seh schon! "Hier geht´s um die Wurst!"


nach oben springen

#25

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 12.08.2011 15:21
von Anonymous

Zitat von Rettich

Zitat von Gast

Oh Oh Oh ....

Liebe BürgerInnen von Lübeck, am 6. November ist die Wahl zum Bürgermeister, und ich werde dieses Jahr kandidieren! Ich brauche Eure Unterstützung und jede einzelne Stimme von Euch, damit diese Stadt wieder Zukunft hat. Es kann nicht so weiter gehen das diese Stadt weiter kaputt gemacht wird. Ich werde demnächst mein Wahlprogramm vorstellen, in dem heisst es, nur ein paar Worte daraus, das ich viel auf Jugend und Freizeit setze, das ich gegen die Schließung des Strandsalons bin. Insofern setze ich darauf unseren einzigen Fußballclub wieder dahin zu führen wo er hingehört, zuwachs des Tourismusses und wegfall der Bettensteuer für die Hotels. Weitere Punkte werde ich demnächst in meinem Wahlprogramm vorstellen das war nur ein kleiner Auszug daraus! Vielen Dank


OMFG

Nebenbei geht das ganze inzwischen völlig am Thema vorbei. Kann man das Teil nicht mal schließen? Nicht dass hier noch ein Gegenkandidat auftaucht und das ganze zu einer Art TV-Duell mutiert...




Ist doch schön...wenigstens ein bisschen zum lachen............COMEDY Klix


nach oben springen

#26

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 12.08.2011 16:22
von Rettich • 320 Beiträge

Zitat von Graupen Fan
"Hier geht´s um die Wurst!"



nach oben springen

#27

RE: Lübeck verbannt „Wurst-Maxe“

in Lübeck 01.05.2012 21:36
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Meinungs- und Pressefreiheit

Kürzlich erhielt ich recht freundliche Post von einer in diesem Thread namentlich erwähnten Person, darum bittend, die ihre Person betreffenden Zeilen zu löschen.

Die Zeilen seien unakzeptabel und unzutreffend.

Dazu ist festzustellen, dass es sich bei dem Beitrag ausschießlich um meine persönliche Meinung zu dem von mir erlebten Auftritt dieser Person handelt und um ein Zitat einiger Zeilen aus dem Nachrichtenportal HLlive, die noch heute, am 01.05.2012 online abrufbar sind. Diese Meldung deckt sich mit meiner Wahrnehmung. Weiterhin sind ähnliche Berichterstattungen und Meinungen zu der Person in anderen Medien online verfügbar.

Da die Person in diesem Thema nur am Rande Erwähnung findet und obgleich sie sich bereits mehrfach um öffentliche Ämter beworben hat und somit durchaus ein berechtigtes Interesse an einer umfänglichen Berichterstattung besteht, habe ich - ohne Anerkennung einer Rechtspflicht - den Klarnamen eingekürzt.

Weiterhin besteht für die Person natürlich jederzeit die Möglichkeit, an dieser Stelle eine Gegendarstellung zu veröffentlichen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 152 Gäste , gestern 317 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: