#1

Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 06.02.2011 17:55
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

...warum sagen Sie eigentlich Du zu mir?


Kennen wir uns irgendwo her? Hat man uns schon mal einander vorgestellt, oder können Sie sich einfach nicht benehmen, mangelt es gar an Erziehung?

Oder glauben sie, es sei sozialer Standard, Taxifahrer zu dutzen und haben Angst etwas verkehrt zu machen, also lieber dutzen, als einen Mann oder eine Frau aus der Kaste der Taxifahrer ein wenig Respekt entgegenzubringen.

Kleiner Tipp: Wenn Sie mal wieder nicht wissen, wie Sie ihren Chauffeur ansprechen sollen, versuchen Sie es doch mal mit Herr Taxifahrer oder Frau Taxifahrerin.

tbc ....


nach oben springen

#2

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 06.02.2011 18:13
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

... kennen Sie eigentlich die Tageszeiten nicht?


Ist doch ganz einfach, zwischen 00:00 und 12:00 sagt man bei uns Guten Morgen, zwischen 12:00 und 18:00 Guten Tag und zwischen 18:00 und 24:00 Guten Abend.

Und wenn Sie sich nicht sicher sind, dürfen Sie bei uns hier im Norden auch gerne rund um die Uhr ein schlichtes, wie freundliches "Moin" verlauten lassen.


Keine Grußformeln sind hingegen:

"Fahr mal los" (wenn schon, dann "Fahren Sie bitte schonmal los"), "Immer geradeaus", "Nach Hause", "Wo ist denn noch was los?", "Wo kann man denn jetzt noch fi...".

Auch "Was bist Du denn für einer" und "Hast Du schlechte Laune" kennen wir hier nicht als Tagesgruß und können zudem spontan zum Ausschluß von der Beförderung führen.



In diesem Sinne:




tbc...


nach oben springen

#3

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 06.02.2011 19:08
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

....Puuhhh, was war das denn?


Zu den menschlichen Stoffwechselprodukten gehören gelegentlich ja auch flüchtige Gase. Aber meinen Sie nicht auch, dass es nicht schon übel genug ist, wenn Sie sich ausgerechnet aus unserem Auto so gar nicht verflüchtigen wollen? Ja wir wissen, tausend Nasen müsste man haben.

Und meinen Sie nicht auch, das es zudem vollkommen überflüssig ist, z.B. beim Rülpsen ihrem Sitznachbarn noch einen Blick auf Ihre Mandelentzündung freizugeben? Und es mag ja auch sein, dass unten herum mal etwas klemmt, aber deshalb extra noch den Hintern anlüften, damit es richtig knallt?

Achso, damit der Fahrer schonmal merkt, welche Ekelwolke gleich auf ihn zukommt? Aus Fürsorge für unser Wohlergehen also, wird gefurzt und gerülpst, was die Wabbelbacken hergeben? Na dann ist ja gut.

Aber wir wären wirklich auch nicht böse, wenn Sie stattdessen auch das Fenster einen kleinen Spalt weit öffneten, wir wissen dann meistens schon was los ist. Sie sollten dabei aber tunlichst darauf verzichten, zu tief und hörbar einzuatmen, denn das könnte zu der Schlußfolgerung führen, dass sich ein alkoholbedingter Würfelhusten ankündigt, aber das ist ein anderes Thema und soll später behandelt werden.

Und Sie wissen, doch, die "Leisen" stinken am meisten...

tbc...


nach oben springen

#4

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 07.02.2011 00:16
von Juleb • Besucher | 358 Beiträge

sehr unangenehm auch der Ausspruch beim Anblick einer TaxifahrerIN: Ey Digga, fährt uns ne Bitch....!!!


nach oben springen

#5

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 07.02.2011 14:26
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Sowas tut man nicht!
Nur Namen und Orte sind zufällig!

Meine 2. Tour des Abend führte mich in einen Vorort von Lübeck, wo ich, wie sich nach den ersten Kilometern herausstellte ein Ehepaar vom Essen beim Chef abholte und nach Hause fahren sollte.
Der Anrufer für diese Tour (Chef) meldete sich bei mir per Telefon und gab mir die Abholadresse sowie Vor -und Zuname des Bestellers, was mich zu der Annahme trieb, da wohnen mehrere Fam. Kinkel im Haus.
Jedenfalls klingelte ich (wie es sich gehört) bei Frank Kinkel und wartete brav im Wagen bis sich die Herrschaften bemühten.
Als wir Mackendorf verließen und Richtung Lübeck fuhren unterhielten sich die Herrschaften über den nun vergangenen Abend beim Chef:

Sie: Ich hatte ja gar nicht bemerkt, das dass nur ein Bungalow war, mit dem Kindern auf der gleichen Etage, also das würde mir ja nicht gefallen, aber hast Du die offene Waschküche gesehen?? Möchtest Du beim Kochen auf die schmutzige Wäsche und die Waschmaschine gucken?? ....ist ja nicht grad ne gute Lösung! Naja Bungalow halt!
Er: Naja, Du hast schon recht, ich weiß auch nicht, ob ich in dieser Gegend wohnen wollte!..stehen doch eng zusammen die Häuser.
Sie: Das Lamm hätte auch etwas rosaner sein können, wie fandest Du den Wein?
Er: Ich hätte ja lieber Weiswein getrunken, aber der Rote war ja schon auf... Das Gemüse fand ich wirklich gut!
Sie: Du weißt doch, wir sind eher die Weisweintrinker Schatzi! Mir war da zuviel Butter am Gemüse! Das Wohnzimmer, na ja ist ja ganz gemütlich, sag mal die Coutsch war aber nicht IKEA oder??
Na ich hätte das ja alles anders gemacht, aber Sie war ja auch etwas Merkwürdig, fandest Du nicht ??


So zogen die Beiden noch ne ganze Weile gepflegt über Ihren Chef und Cheffin her, bis....

Er sagte: Wollen wir gleich nach Hause oder noch in unsere Weinstube Schatzi??

Und da war er, mein Einsatz!!

Jetzt ich: Himm, wenn Sie noch wo anders hin möchten, müsste ich Frank anrufen und bescheid sagen, denn ich hatte ihm verprochen wieder zurück zu kommen, und nestelte gleichzeitig an meinem Handy rum.

Sie entsetzt: Sie kennen sich??

Ich: Ja ich spiel mit Frank einmal die Woche Tennis im PVT-Club !

....das erste mal, das ich im dunkeln sehen konnte wie jemand knallrot wurde! Sie sind dann doch lieber nach Hause gefahren, ich setze Sie an Ihrem Wohnblock ab, Sie zahlten ohne Trinkgeld und ich wünschte noch ein schönes Wochenende!

....selten hab ich mich so amüsiert, hat mich nur geärgert wie die über ihre Gastgeber her gezogen sind.
Frank kenne ich natürlich nicht!


nach oben springen

#6

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 19.06.2011 10:45
von Leon Montana • 101 Beiträge

Viele Gründe warum ich ich in die Tagesschicht wechselte... Benehmen kann man haben muß man nicht haben, steht zumindest in keinem Buch geschrieben... Gegen Naturgesetze kann auch niemand etwas tun...Die Sprüche mit ich, ich will nach hause kenne ich ja nun auch schon, die sind langsam langweilig, im übrigen was neues würde mich geradezu erheitern. Wäre vielleicht mal ein Stammtischgespräch wert. Aber wenn dann jemand anfängt mich an der Schulter zu tätscheln oder diggah uns fährt ne... dann wechsel ich ein kurzes Gedankengespräch mit Dr. Maglite, Dr.Faust oder meinem Telefon. Da gabs schon grausame Träume *g*.

Also Fazit wer befördert werden will muß freundlich sein. Gilt in anderen Gewerbebereichen ja schließlich auch Jedoch manchmal da bekommt Mensch das einfach nicht mehr in den Kopf und fährt Tagesschicht. Da können sich irgendwie alle benehmen...

Und die Kohlen ja da werden alle normalerweise freundlich


nach oben springen

#7

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 20.06.2011 21:49
von Lollipop • Besucher | 37 Beiträge

[quote="HLooP"]... kennen Sie eigentlich die Tageszeiten nicht?


Ist doch ganz einfach, zwischen 00:00 und 12:00 sagt man bei uns Guten Morgen, zwischen 12:00 und 18:00 Guten Tag und zwischen 18:00 und 24:00 Guten Abend.

Von der Elbe bis einschl. Dänemark grüßen Eingeborene ganztägig mit einem freundlichen "Moin". Nur die geschwätzigen Hamburger benutzen ihr "Moin, moin". Ist aber auch ok.


nach oben springen

#8

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 16.12.2012 15:24
von Anonymous

Kann es sein, das die Menschen/Fahrgäste immer asozialer werden?
Vielleicht kommt es mir ja nur so vor, aber was ich jetzt gerade im Dezember wieder alles unfreiwillig mitbekomme...geht garnicht!
Was ist eigentlich aus der Dankbarkeit geworden? Der Dankbarkeit und dem Respekt? Dem Respekt vor Menschen, die eine Dienstleistung erbringen und einen nachts bei Eisglätte sicher nach Hause bringen?!
Wo ist die Moral hingegangen? Auf ein bestelltes Taxi auch zu warten und nicht irgendwo einzusteigen?
Wo sind einfachte Umgangsformen und Benimmregeln abgeblieben? Wie "Bitte", "Danke" oder "Guten Tag"?
Was ist nur mit dieser Gesellschaft los? Ist nicht Weihnachten das Fest der Liebe? Zählt die Vorweihnachtszeit nicht auch dazu?
Ist Alkohol ein Freibrief für asoziales Verhalten? Mein Mundwasser gibt es jetzt nicht mehr mit Alkohol, aber Drogen wie Kokain und Haschisch sind längst gesellschaftsfähig! Kranke Welt, oder?
Die jungen Leute ballern sich so zu, da fragt man sich, was aus diesem Land noch werden soll! Aber wer soll ihnen auch noch Werte vermitteln? Denkt doch jeder nur noch an sich und hält sich selbst für den Allertollsten in dieser kalten Gesellschaft!
Natürlich gibt es noch Ausnahmen, aber das Unangenehme überwiegt langsam deutlich!


nach oben springen

#9

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 17.12.2012 14:07
von Juleb • Besucher | 358 Beiträge

Klar erlebt man derlei Dinge gerade als Droschkenkutscher immer wieder - allerdings haben es viele Fahrer auch nicht anders verdient.
Ich bin vor einigen Tagen gegen 03.00 Uhr morgens in ein Taxi am Falkenplatz gestiegen. Ich grüßte mit "guten Morgen" und nannte mein Fahrziel - Overbeckstraße.
Ich hörte weder Gruß, noch Bestätigung, die Fahrt verlief seitens des Fahrers stumm - man hörte nur das Gekicher der mitgeführten Halbwüchsigen im Fond....
Andererseits wird sich auch immer wieder über die gleichen Phrasen der Fahrgäste beschwert:
"Sind Sie frei?", "Fahren Sie nachts?", "Viel zu tun?", "Machen Sie auch noch was anständiges?"...es quillt uns aus den Ohren - aber letztendlich will der wildfremde Fahrgast nicht einfach nur schweigend im Auto sitzen - und über die letzen Untersuchungsergebnisse beim Urologen zu fachsimpeln...naja, man kennt sich halt noch nicht so gut.....

Also - einfach mal mit gutem Beispiel vorangehen?

Achso - und jeder möge sich jetzt den Schuh anziehen, der ihm passt


nach oben springen

#10

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 21.12.2012 16:17
von Anonymous

Bewundernswert [...] Dein Optimismus! Erst der Ärger mit Deinem Unternehmer, das Hin.- und Her mit J., der Umzug [...] und der Einsatz für Hardys Tiere! Du bist echt eine Power-Frau! Bleib so wie Du bist!


nach oben springen

#11

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 22.12.2012 16:09
von Anonymous

"...der fremde Fahrgast will nicht nur einfach schweigend im Wagen sitzen..."

Ein guter, alles sagender Satz! Das heißt nämlich im Umkehrschluss, das die Leute lieber irgendwas sagen müssen, bevor sie einfach mal die Klappe halten können! (Das bezieht sich nicht ausschließlich auf Fahrgäste im Taxigewerbe, das kann man überall beobachten.)
Das heißt auch, daß die Leute reden, obwohl sie eigentlich garnichts zu sagen haben...

Um aufs Taxi zurück zu kommen:
Ich habe nichts gegen gute Gespräche während der Fahrt, mich kotzen nur diese sinnfreien Fragen an!
Nicht, weil sie sinnfrei sind, sondern weil sie immer und immer wieder gestellt werden!
30x in einer Nacht das selbe zu erzählen, das strengt so megamäßig an und geht einem so auf die Nerven!
Dabei könnte sich jeder -rücksichtsvolle- Fahrgast die meisten Fragen selbst beantworten.
Aber was kümmern einen die Gefühle anderer....
"Du bist Taxifahrer, Du mußt das aushalten...!"- Hört man ja auch oft.
Den Fahrer gibt es zum Fahrpreis gratis mit dazu, macht mit ihm, was ihr wollt!
Aber es gibt sie noch, die angenehmen, rücksichtvollen Menschen, die sich zu benehmen wissen.
Nur leider werden sie immer seltener, die "normalen" Menschen.


nach oben springen

#12

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 23.12.2012 10:56
von noch'nGast

...was soll das Gejammer. Ihr werdet die Gäste damit nicht ändern. Also: haltet es weiter aus... und behandelt die Gäste trotzdem freundlich. Wer meint, er könne das nicht, sollte den Job wechseln... vielleicht putzen gehen.........


nach oben springen

#13

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 23.12.2012 12:56
von Gast1

Zitat von noch'nGast
...... vielleicht putzen gehen.........




Wird auch besser bezahlt!


nach oben springen

#14

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 23.12.2012 18:15
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Sicher?


nach oben springen

#15

RE: Sagen Sie mal geehrter Fahrgast ...

in Anhalter und Einsteiger 24.12.2012 02:14
von Anonymous

Putzer genießen in der Tat zur Zeit eine große Nachfrage, die Auftragsbücher im Baugewerbe sind gut gefüllt.


nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
50 km 7% oder 19% ?
Erstellt im Forum Pflichtfahrgebiet von HLooP
23 04.08.2012 19:21goto
von Wattwurm • Zugriffe: 5756
Der Fahrgast fragt, der Fahrer antwortet...
Erstellt im Forum Sorgen, Nöte, Freuden Lübecker Taxifahrer von Wattwurm
1 05.03.2012 23:25goto
von Graupen Fan • Zugriffe: 1750
Verhaltensfrage bei Verdacht auf K.O.Tropfen
Erstellt im Forum IG-Taxi-Lübeck von MisterMinicar
4 30.10.2011 20:02goto
von Wattwurm • Zugriffe: 939
Fahrgast geklaut
Erstellt im Forum Schichten Geschichten von Stan
4 14.02.2011 23:54goto
von Phantomschmerz • Zugriffe: 1559
Nur mal Danke sagen!
Erstellt im Forum Auswärtstour von Wattwurm
3 28.09.2010 20:34goto
von Wattwurm • Zugriffe: 1304
Urteile
Erstellt im Forum Pflichtfahrgebiet von Graupen Fan
4 14.07.2010 05:05goto
von Graupen Fan • Zugriffe: 1999

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 104 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: