#1

Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 07.12.2014 18:19
von Wattwurm • 309 Beiträge

....am 17.12. um 17.30 Uhr in Kiel im Haus der Sports, Winterbeker Weg 49. Einziger TOP Beratung und Abstimmung über das Angebot der AOK NordWest! Ich bitte um rege Beteiligung!


nach oben springen

#2

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 07.12.2014 21:27
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Der Termin ist jedenfalls ein Witz.



nach oben springen

#3

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 08.12.2014 14:09
von Wattwurm • 309 Beiträge

Natürlich ist das kein guter Termin. Ich habe mich trotzdem angemeldet, weil ich der Meinung bin das das Thema viel zu wichtig ist um diesen Termin zu ignorieren. Das "Angebot" beinhaltet eine Laufzeit von 2 Jahren!!!!!! Wer den Termin am Mittwoch sausen läßt muß die nächsten 2 Jahre schön den Mund halten und darf nicht herumjammern! Ich habe 2 Touren für Mittwoch an einen FTZ-Kollegen abgegeben und weil er keinen Ablöser hat, fährt der so lange bis ich mich bei ihm melde. Ist so abgesprochen mit seinem Chef. Rufumleitung auf sein Handy und gut....!


nach oben springen

#4

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 08.12.2014 15:29
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge

Wie lange fährt man denn momentan zu dieser Zeit von z. B. Lauenburg nach Kiel?



nach oben springen

#5

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 08.12.2014 16:27
von Stan • 70 Beiträge

Oder einfach keine KT's mehr fahren :)


nach oben springen

#6

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 09.12.2014 05:58
von Wattwurm • 309 Beiträge

Zitat von HLooP im Beitrag #4
Wie lange fährt man denn momentan zu dieser Zeit von z. B. Lauenburg nach Kiel?



Der Termin ist sehr ungünstig. Aus Lauenburg oder Niebüll muß man schon um 16 Uhr weg. Ich finde das auch nicht so witzig Ob ein Kalkül dahinter steckt, weiß ich nicht. Immerhin ist der Mittwoch nachmittag nicht gerade der umsatzstärkste Nachmittag in der Woche, weil am Mittwoch nachmittag viel Arztpraxen zu sind. Aber wenn alle so denken und gar keiner kommt, wird nach "Aktenlage" entschieden und dann haben wir einen neuen Krankenkassentarif, den vermutlich die meisten von uns so nicht haben wollen.

Denkt bitte daran, das derjenige der verhindert ist, sein Stimmrecht an ein anderes Mitglied deligieren kann. Dazu ist eine schriftliche Vollmacht erforderlich aus der ersichtlich sein sollte, wie das abwesende Mitglied abstimmt. Man kann immer nur für ein anderes Mitglied abstimmen. Nicht das da einer 10 Zettel auf den Vorstandstisch packt. Das geht natürlich nicht!


nach oben springen

#7

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 09.12.2014 06:49
von Wattwurm • 309 Beiträge

Zitat von Stan im Beitrag #5
Oder einfach keine KT's mehr fahren :)


Solange noch verhandelt wird, werde ich mich zu den einzelnen Tarifkomponenten des Angebotes nicht äußern. Ich habe für mein lockeres Mundwerk schon genug auf die Fresse bekommen. Mir reicht das. Eine innerstädtische Dialysefahrt, und da kommt wie beim Mindestlohn der Faktor Zeit ins Spiel, zum angebotenen Mindestfahrpreis dauert mit Anfahrt, Warten und Abwichklung eine halbe Stunde. Mehr als zwei Touren im Lübecker oder Neumünsteraner Stadtgebiet einschl. Bausstellendauerstaustreß schafft man nicht in einer Stunde. Das vorgesehene Entgelt wäre viel zu wenig um damit auch nur annähernd einen Mindestlohn bezahlen zu können.

Der Faktor Zeit wird in Zukunft eine sehr große Rolle spielen.Wäre mir das früher vollkommen egal gewesen, ob mein Fahrer 150 Euro in 10 schafft oder 150 Euro in 7 Stunden, so ist mir das im Zeitalter des Mindestlohnes überhaupt nicht mehr egal. Das müssen wir erst einmal verinnerlichen. Umparken im Kopf!

Als Unternehmer würde ich meinen Fahrern die Annahme solcher Touren in Zukunft glatt verbieten. Und wenn der Zentralevorstand beschließt solche nicht kostendeckenden Fahraufträge funktechnisch zu Pflichtfahrten zu machen, würde ich meinen Fahrern das Bußgeld dafür aus eigner Tasche bezahlen. Niemand kann mich als Unternehmer dazu zwingen Fahrten zu übernehmen die jenseits jeder Betriebskostendeckung sind.

Man läßt ja von Mama Zentrale sehr viel gefallen, die Eingriffe in meine unternehmerische Freiheit sind nicht unerheblich, aber ich kann mich nicht daran erinnern das die fürsorgende Mama Zentrale die in ihrer erdrückenden Liebe mich dermaßen umarmt das mir die Luft wegbleibt, einen Unterstützungsfonds für notleidende Unternehmer eingerichtet hat, der mich auffängt wenn ich an den Mindestfahrpreisen finanziell zu Grunde gehe. Wenn ich kurz vor der Pleite stehe, hilft mir keiner. Im Gegenteil, die Aasgeier schmeißen mir noch einen bleigefüllten Rettungsring hinterher, damit mein Absaufen schneller über die Bühne geht und man sich meine Kundschaft unter den Nagel reißen kann. In diesem Gewerbe gönnt sich keiner den Dreck unter den Fingenägeln!

Zum Abschluß: Dreimal dürft Ihr raten wer den größten Nutzen aus dem Mindestlohn zieht, außer unserem Personal ? Richtig die Krankenkassen über die mindestlohnbedingte Erhöhung der Sozialabgaben!


nach oben springen

#8

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 12.12.2014 18:55
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Jo Watti! Do müt wie hin... !!


"Taxifahren ist auch Sozialarbeit!"
Oma -->


zuletzt bearbeitet 18.12.2014 18:14 | nach oben springen

#9

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 18.12.2014 16:50
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Ich bin überrascht ! Betretenes Schweigen im Forum?? Eigentlich hätte ich erwartet, dass hier jede Menge los ist und alle über das Ergebnis der Abstimmung auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung und das für und wider der Ablehnung des KK – Vertrag diskutiert wird….??
Aber nix is….??


"Taxifahren ist auch Sozialarbeit!"
Oma -->


zuletzt bearbeitet 18.12.2014 18:15 | nach oben springen

#10

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 19.12.2014 11:59
von Rettich • 320 Beiträge

Da keine Infos kommen, worüber soll man dann diskutieren?


Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht ver
nach oben springen

#11

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 19.12.2014 12:35
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Lt. heutiger Pressemitteilung der AOK werden alle bisher in dem (alten) Vertrag gelisteten KK´s ab dem 01.01.2015 den jeweils gültigen gesetzlichen Taxitarif bis auf weiteres akzeptieren und auch bezahlen. Kein Patient muss in Vorkasse gehen !!


"Taxifahren ist auch Sozialarbeit!"

Oma -->


zuletzt bearbeitet 19.12.2014 14:26 | nach oben springen

#12

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 19.12.2014 18:25
von Graupen Fan • Moderator | 1.076 Beiträge

Hier der Text der Pressemitteilung vom 18.12.2014

http://www.directupload.net/file/d/3841/vt2gg9tq_pdf.htm


"Taxifahren ist auch Sozialarbeit!"
Oma -->


zuletzt bearbeitet 19.12.2014 18:26 | nach oben springen

#13

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 19.12.2014 19:02
von HLooP • Moderator | 1.848 Beiträge


Wattwurm und Graupen Fan haben sich bedankt!
nach oben springen

#14

RE: Außerordentliche MV des Taxilandesverbandes....

in Pflichtfahrgebiet 20.12.2014 08:06
von Wattwurm • 309 Beiträge

Hört mal zu ihr Bagaluten: Es wird kein Dialyse-oder Bestrahlungspatient etc. abkassiert. Die KT-Scheine könnnen nach wie vor bedenkenlos angenommen werden. Es wird dann aber nach dem 31.12.14 nach Eurem Taxitarif abgerechnet. Wer die verfahrene und äußerst unbefriedigende Situation ausnutzt um Kasse zu machen und beim Patienten in Bar abkassiert sollte sich schämen!

Pressemitteilung der AOK Nordwest: http://www.aok.de/nordwest/die-aok/aktue...eswig#documents

Wie der Abrechnungsvorgang technisch zu lösen ist, ist eine andere Frage. Ob RzH, DMRZ, Opdata oder Taris in den meisten Abrechnungssoftwares ist der Patiententarif eingepflegt und es läuft anhand der Kilometerangabe ein programmierter Automatismus ab. Da müßt Ihr Euch mal, wenn ihr nicht weiter kommt, mit dem Support Eures Abrechnungsdienstes in Verbindung setzen! Ich selbst ( DMRZ) habe mich damit auch noch nicht auseinandergesetzt und kann dazu nichts sagen außer das es einen Support oder eine Hotline dafür gibt. Ich laß das auf mich zukommen. Das hat Helmut Kohl auch immer so gemacht und damit 16 Jahre Deutschland regiert!

LN von Heute: https://www.dropbox.com/s/uneclu0dc6xpvb....36.29.png?dl=0



Graupen Fan hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 20.12.2014 08:33 | nach oben springen

nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Weiterbildung!
Erstellt im Forum Anhalter und Einsteiger von Wattwurm
0 07.10.2011 06:59goto
von Wattwurm • Zugriffe: 1533

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marvin Kowalski
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste , gestern 65 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: