Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam

In Antwort auf

RE: MH-Plus informiert über Kostenübernahme - aber wie?! • Absender: hermann, 04.06.2012 22:53

@ Gelber: es handelt sich um die normaler Vorgehensweise der Krankenkassen.

Was für mich neu ist(Quelle Internetseite mhPlus)

Fahrt im Personenwagen

Für Fahrten zur medizinischen Behandlung, können wir für die kürzeste Fahrstrecke 0,20 Euro pro Kilometer - höchstens jedoch die Kosten, die bei einer Fahrt mit einem öffentlichen Verkehrsmittel entstanden wären berücksichtigen. Die Versicherten müssen davon in jedem Fall einen Eigenanteil von 10 %, mindestens 5 Euro und maximal 10 Euro, je gefahrene Strecke selbst tragen.

0,20 Euro pro Kilometer bei Fahrten mit eigenem PKW - höchstens die - für Lübeck-Stadtgebiet - Übernahme der Kosten für den ÖPNV, also höchstens € 2,90 einfache Strecke, bei einem Eigenanteil von mind. 5 €

dann kannst du doch jedem Fahrgast vorrechnen, das sich Fahrten im privaten PKW überhaupt nicht lohnen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 88 Gäste , gestern 161 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 652 Themen und 6527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: